Auflagen 2018

  • Nicht verhandelbar

    Autor: Julia Klöckner
    Verlag: Gütersloher Verlagshaus
    Seiten: 173 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 29. Mai 2018
    Preis: 18,00 €
    ISBN: 978-3-579-08712-2

    Keine Integration ohne Frauenrechte, unsere Hausordnung steht. Die Integration von Migranten und vor allem der zahlreichen Männer aus anderen Kulturen wird nur dann funktionieren, wenn Frauenrechte auf diesem Weg nicht geopfert, sondern unmissverständlich verteidigt werden. Einwanderung in Deutschland stellt unsere Wertvorstellungen auf die Probe. Der Umgang mit dem Geschlechterbild vieler patriarchalisch geprägter Zuwanderer ist eine größere Herausforderung für die Integration, als man bisher wahrhaben wollte. Es darf keine Toleranz gegenüber intoleranten Geschlechterbildern geben. Politische Kompromisse an dieser Stelle demonstrieren nicht Stärke, sondern Schwäche eines aufgeklärten, demokratischen Staates. Klarheit ist wichtiger denn je.

    Rezension
    Integration kann über die Frauen besser gelingen als – wie bislang geschehen – nur über die Männer. Wir müssen Migranten nicht überzeugen, sondern unmissverständlich und konsequent unsere Prinzipien des deutschen Rechtsstaates einfordern: Respekt zeigen und sich an unsere Gesetze halten. Gleichbehandlung heißt auch, dass sich alle – Einheimische wie Zugewanderte – an die gleichen Gesetze halten. „Integration ist nichts anderes als die Zumutung unserer Regeln für alle, die dazugehören wollen.“
    Ein mitreißendes Buch, das deutlich macht, warum die Akzeptanz z. B. von Kopftüchern und Burkinis unsere schwer erkämpften Rechte als Frau in Frage stellt. Spannend zu lesen und mit guten Argumenten – mir aus der Seele geschrieben. -ik-

  • Wie Bonifazius in den Reichstag kam

    Autor: Michael Brand
    Verlag: Michael Imhof Verlag
    Seiten: 61 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 22. Mai 2017
    Preis: 9,95 €
    ISBN: 978-3-7319-0591-2

    „So bemerkenswert Bonifatius‘ Wirken als Missionar, so markant ist auch sein bronzenes Abbild, das zusammen mit elf anderen Persönlichkeiten der deutschen Geschichte einst den gewichtigen Leuchter im Eingang des Reichstagsgebäudes zierte“, schreibt Bundestagspräsident Norbert Lammert in seinem Geleitwort. Es kommt einem kleinen Wunder gleich, dass die Bronzefigur des Apostels der Deutschen, die lange verschollen war, heute noch existiert: Bewundert, zur Zerstörung vorgesehen, gerettet, versteckt, vergessen und wiederentdeckt hat sie Kaiserreich, zwei Weltkriege, Reichstagsbrand, Besatzung, die deutsche Teilung und die Berlins überstanden. Die Odyssee hat jetzt ein glückliches Ende gefunden. 123 Jahre, nachdem Fuldas Heiliger einen zentralen Platz im 1894 fertiggestellten Reichstag fand, kehrt der Berliner Bonifatius zurück - in den Deutschen Bundestag. Im vorliegenden Band wird das Geheimnis gelüftet, wie Bonifatius in den Reichstag kam. Man erfährt bislang Verborgenes über die abenteuerliche Reise der Bonifatius-Bronze. Besondere Orte und Menschen, die heute in der Hauptstadt vom hl. Bonifatius zeugen, werden vorgestellt.
    Rezension
    Was hat Bonifazius mit Berlin zu tun? Als „Apostel der Deutschen“ zählte Bonifazius mit 11 weiteren deutschen Persönlichkeiten zu den Bronzeskulpturen, die einst den Leuchter im Reichstag schmückten und lange als verschollen galten. Kommen Sie mit auf die Spurensuche nach Berlin, erfahren Sie viel Wissenswertes rund um den alten Reichstagsleuchter und Bonifazius sowie die 12 Leuchter-Figuren und Paul Wallot, den Architekten des Reichstages. Eine spannende Detektivgeschichte mit gutem Ausgang, reich bebildert und anschaulich beschrieben.
    Der Herausgeber Michael Brand ist seit 2005 direkt gewählter Abgeordneter in Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Fulda. Er ist Sprecher für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und engagiert sich u.a. für den Schutz der Religionsfreiheit. -ik-

  • Zusammen leben

    Autor: Bart Somers
    Verlag: C.H. Beck Verlag
    Seiten: 216 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 21. März 2018
    Preis: 14,95 €
    ISBN: 978-3-406-72040-6

    Die belgische Stadt Mechelen war mal ganz unten, verwarlost und kriminell. Doch Bart Somers hat sie wieder aufgerichtet – mit einer verblüffenden Doppel-Strategie: Null-Toleranz und Multikulti. In diesem Buch verrät der „beste Bürgermeister der Welt“ (ausgezeichnet vom Weltverband der Bürgermeister) seine Rezepte gegen Kriminalität und Terror – und wie Integration gelingen kann.

    Rezension
    Eine Muss-Lektüre für jeden Kommunalpolitiker und Bürgermeister! Das Buch zeigt mit vielen guten und konkreten Vorschlägen, wie Integration ohne Diskriminierung gelingen kann. Flüssig geschrieben und dadurch gut zu lesen. Bart Somers ist seit 2001 Bürgermeister von Mechelen, einer kleinen belgischen Stadt – bestehend aus 138 Nationen, 20% der Einwohner sind Muslime. In seiner Amtszeit ist es ihm gelungen, die Straßenkriminalität um 75% zu senken. -ik-

  • Weiter denken

    Autor: Jürgen Erbacher
    Verlag: Patmos Verlag
    Seiten: 172 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 12. März 2018
    Preis: 19,00 €
    ISBN: 978-3-8436-1038-4

    Für Papst Franziskus gilt: „der Mensch zuerst“. Sowohl in der Kirche als auch in der Gesellschaft soll jeder Mensch seinen Platz haben und niemand ausgeschlossen sein. Die arme und barmherzige Kirche, die er will, ist zugleich eine zutiefst politische Kirche. Damit ist er ein politischer Papst, obwohl er kein Politiker sein möchte. Franziskus orientiert sich konsequent an Jesus von Nazaret; er setzt Zeichen, arbeitet an Grundlagen und Strukturen für ein gerechteres Miteinander. Stärker noch als seine Vorgänger setzt er sich für einen nachhaltigen Lebensstil ein.
    Ein „Weiter so wie bisher“ reicht nicht aus. Auch die Kirche muss weitergedacht werden, damit sie im 21. Jahrhundert bestehen kann – davon ist der Papst überzeugt. Nach fünf Jahren Franziskus erschließt der Vatikan-Experte Jürgen Erbacher die ganz unterschiedlichen Dimensionen dieses „Weiterdenkens“ und „weiter Denkens“.

    Rezension
    Nach fünf Jahren Pontifikat von Papst Franziskus zieht Jürgen Erbacher ein Resüme: Viele Veränderungen gab es in der katholischen Kirche, seit Franziskus Papst ist. Unser jetziger Papst – übrigens der erste nichteuropäische Papst - mischt sich weltweit ein und setzt durch sein Handeln Zeichen. Seine Sichtweisen auf politische und weltliche Themen gehen über den Tellerrand hinaus und bringen durch den veränderten Blickwinkel viel frischen Wind in die Kirche. Ein Papst, der anpackt, um die Welt zu verändern – und dadurch ein zutiefst politischer Papst ist. -ik-

  • Der Islam – Fragen und Antworten für alle, die’s wissen wollen

    Autor: Willi Weitzel / Mouhanad Khorchide
    Verlag: edition chrismon
    Seiten: 119 Seiten
    Auflage: 2. Auflage 1. Juli 2018
    Preis: 14,00 €
    ISBN: 978-3-96038-124-2

    Was glauben Muslime? Was passiert in einer Moschee? Und was steht eigentlich im Koran? Der Reporter und TV-Moderator Willi Weitzel, berühmt geworden durch seine Sendung „Willi wills wissen“, stellt diese und andere Fragen dem Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide. Und der liefert leicht verständliche und kompetente Antworten. Das Ergebnis ist eine spannende Einführung in den Islam für alle, die‘s wissen wollen.

    Rezension
    Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide tritt für die historisch-kritische Lesart des Koran ein und ist Fürsprecher des interreligiösen Dialoges. Ein sachliches Interview über Gott und die Welt mit sehr viel Respekt auf beiden Seiten für die Religion des anderen: So sollte es überall sein, scheitert aber am Akzeptieren des Anderen und der Angst vor dem Fremden – auf beiden Seiten. Dabei unterscheiden sich die religiösen Inhalte von Christentum und Islam gar nicht so wesentlich – es gibt überraschend viele Gemeinsamkeiten! Gut zu lesen und sehr informativ – ein solches Buch würde ich mir auch über das Christentum bzw. das Judentum wünschen! -ik-

  • Die Präsidenten der USA

    Autor: Christof Mauch (Hrsg.)
    Verlag: C. H. Beck
    Seiten: 592 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 17. Mai 2018
    Preis: 19,95 €
    ISBN: 978-3-406700484

    Von George Washington bis Donald Trump bietet dieser Band eine kleine Geschichte der USA im Spiegel ihrer Präsidenten. Die Autorinnen und Autoren schildern in biographischen Porträts Leben und Amtszeit der 45 Präsidenten, skizzieren die wichtigsten Entwicklungen, Ereignisse und Entscheidungen und betrachten abschließend Leistungen und Versäumnisse der jeweiligen Präsidentschaft. So ist zugleich ein Panorama der US-amerikanischen Geschichte von der Unabhängigkeit am Ende des 18. Jahrhunderts bis zur globalen Supermacht unserer Tage entstanden.

    Rezension
    In gelungenen Kurzbiografien – ein Kapitel pro Präsident – wird jeder einzelne Präsident der USA vorgestellt und rückblickend die Bedeutung seiner Amtszeit herausgestellt. Beleuchtet werden auch private und berufliche Aspekte der Amtsinhaber - eingebettet in den geschichtlichen Hintergrund der Vereinigten Staaten. Sämtliche Autoren sind Experten für die jeweilige geschichtliche Epoche, trotzdem ist das Buch leicht und spannend zu lesen. Im Anhang finden sich eine kommentierte Bibliografie sowie Zahlen und Fakten zu den einzelnen Präsidentschaftswahlen. Lesen Sie das Buch in einem Rutsch, um einen chronologischen Überblick über die amerikanische Geschichte zu bekommen, oder nutzen Sie es als Nachschlagewerk für einzelne Präsidenten. -ik-

  • Endstation Brexit

    Autor: Ralf Grabuschnig
    Verlag: Tectum Sachbuch Verlag
    Seiten: 199 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 16. Juli 2018
    Preis: 18,95 €
    ISBN: 978-3-8288-4131-4

    „Die spinnen, die Briten!“, wusste ja bereits der Gallier Obelix. Und tatsächlich: In den letzten tausend Jahren hat dieses merkwürdige Inselvolk das regelmäßig unter Beweis gestellt. Immer anders, immer unberechenbar und ja nicht zu europäisch - so kann man die britische Geschichte in einem Satz zusammenfassen. Vom legendären Wilhelm dem Eroberer über den vollkommen verrückten Heinrich VIII. bis zur „Großmutter Europas“ Königin Victoria: Die Briten haben in ihrer Geschichte auf niemanden Rücksicht genommen. Nicht auf sich selbst und ganz besonders nicht auf Europa. Eine unterhaltsame Reise durch die britische Vergangenheit, auf der schnell klar wird: So eine große Überraschung ist der Brexit eigentlich gar nicht.

    Rezension
    Sie möchten sich über die englische Geschichte und den Brexit informieren und dabei gut unterhalten werden? Dann ist dieses Buch genau richtig für Sie! Der Brexit ist gar nicht so neu – im Laufe der Geschichte Englands gab es immer wieder kleinere und größere Zerwürfnisse mit Europa (der ausgeprägteste war das Zerwürfnis mit dem Papst unter Heinrich VIII.), die England mal mehr und mal weniger von Europa entfernt haben. Sie finden in diesem Buch gute Argumente für die nächste Small-Talk-Runde, dass die englische Abkehr von Europa nicht von Dauer sein kann. Kurzweilig, informativ und humorvoll werden Sie viel Wissenswertes über die englische Geschichte erfahren und dazu durch den herzerfrischenden Schreibstil super unterhalten werden. Auch als Freizeitlektüre sehr zu empfehlen! -ik-

  • Peacemaker

    Autor: Simon Jacob
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 219 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 14. April 2018
    Preis: 20,00 €*
    ISBN: 978-3-451-37904-8

    Der Nahe Osten ist nicht mehr als Mord und Totschlag? Könnte man glauben. Simon Jacob reist für das Projekt „Peacemaker“ seit Jahren durch Syrien, Irak und Iran. Als Angehöriger eines bedeutenden Clans aus der Region kommt er an Orte und zu Menschen, die für andere Westler unerreichbar sind. Er nimmt in seinem Buch den Leser mit auf eine faszinierende Reise, voller Abenteuer und Schrecken, aber auch Mut, Hoffnung und Aufbruch. Er kann dabei Zusammenhänge erklären, die in Europa nicht verstanden werden und die entscheidend sind für die Frage nach der Zukunft – nicht nur dort, sondern auch bei uns. Simon Jacob verbindet Analysen und Lösungsansätze mit Erfahrungen und Begegnungen und schafft ein einzigartiges Buch mit klarer Botschaft: „Frieden im Nahen Osten ist möglich und ich glaube auch daran – gerade weil ich in all diesen Ländern war.“

    Rezension
    Dieses Buch liefert tiefe Einblicke in den Nahen Osten und die Mentalität der Menschen, die dort leben. Ehrlich und berührend schildert der Autor anhand einzelner Schicksale die Situation in den Kriegsgebieten – ohne Rücksicht auf ethische oder religiöse Zugehörigkeit der Menschen: Für den Autor stehen die Menschen und die Menschlichkeit im Vordergrund. Folgende Punkte sind für Simon Jacob für einen Frieden sehr wichtig:
    1. Die Gleichberechtigung der Frau und ihre Ausbildung stärken: Frauen sind in allen Gesellschaften für Bildung und Erziehung zuständig
    2. Allianzen über Ethnien und Konfessionen hinaus bilden
    3. Den Menschen unvoreingenommen entgegentreten und mit ihnen ins Gespräch kommen
    4. Gegen den „Cyber-Dschihad“ im Netz vorgehen, der seine Botschaft schnell vervielfältigt und bis zu jedem Endgerät vordringt
    5. Der Kunst einen Platz einräumen.
    Ein empfehlenswertes Buch für alle, die auf ein gemeinsames Miteinander der Kulturen bauen. -ik-

  • Effektiv arbeiten im Homeoffice

    Autor: Christiane Wittig
    Verlag: Gabal Verlag
    Seiten: 96 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 30. September 2018
    Preis: 8,90 €
    ISBN: 978-3-86936-880-1

    Morgens nicht im Stau stehen, konzentriert an einer Aufgabe arbeiten ohne mit einem Ohr die Erlebnisse der Kollegen vom Vortag mit anzuhören oder die Kinder noch sehen, bevor sie im Bett liegen. Was auch immer die Motivation ist, jeder dritte Arbeitnehmer wünscht sich Möglichkeiten, auch zu Hause arbeiten zu können. Doch das Arbeiten im Homeoffice will gut geplant sein. Wer ganz oder teilweise von zu Hause arbeitet, muss mehr Eigenverantwortung übernehmen und Disziplin im Zeitmanagement aufbringen. In diesem Ratgeber erhalten Sie Tipps zu Büroeinrichtung, Hard- und Software, rechtlichen Gegebenheiten und zur effizienten Zeiteinteilung, Kommunikation und Work-Life-Balance. Werden Sie fit für ein effektives und entspanntes Arbeiten im Homeoffice!

    Rezension
    Fast jeder von uns arbeitet hin und wieder im Homeoffice. In diesem Büchlein sind Informationen rund um das Thema Homeoffice zusammengetragen. Man kann das Buch in einem Rutsch lesen (dafür braucht man etwas länger als die vorgegebenen 30 Minuten) oder sich nur die blau geschriebenen Textstellen und Zusammenfassungen am Ende eines jeden Kapitels anschauen. Eine sehr gute Zusammenstellung für kleines Geld, um sich schnell und umfassend zu informieren, mit vielen wertvollen Tipps. In dieser Reihe sind viele andere Titel zu verschiedenen Bereichen erschienen. -ik-

  • Inside AfD

    Autor: Franziska Schreiber
    Europa Verlag
    Seiten: 219 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 3. August 2018
    Preis: 18,00 €
    ISBN: 978-3-95890-203-9

    Seit September ist die AfD mit 92 Abgeordneten im Bundestag vertreten und inszeniert einen medienwirksamen Konfrontationskurs zu den etablierten Parteien. Doch was treibt die Partei hinter den Kulissen an? Und wohin driftet die AfD, die durch immer radikalere Äußerungen und Fremdenfeindlichkeit auffällt? Niemand kann darüber besser Auskunft geben als die ehemalige AfD-Politikerin Franziska Schreiber, die die Entwicklung der Partei aus nächster Nähe erlebt hat. In ihrem Buch spricht sie Klartext über Antrieb, Ziele und Schwächen der AfD-Führung und macht unmissverständlich deutlich, warum die Partei und ihre radikalen Hetzer heute gefährlicher sind als je zuvor.

    Rezension:
    Eine klare und ehrliche Abrechnung mit einer Partei, die seit ihrer Gründung immer weiter nach rechts rutscht. Nach außen hin liberal, im Innern jedoch sehr rechtsextrem, ist die AfD nichts weiter als eine geschönte leere Hülle für die Interessen und Meinungen der NPD und weiterer rechtsextremer Gruppierungen. Wie kam es zur starken Rechtsausrichtung innerhalb dieser Partei? Warum wurde die AfD gerade in Ostdeutschland so stark? Diese Fragen beantwortet Franziska Schreiber ungeschönt und ehrlich in gut zu lesender Sprache. Sehr gut fand ich ihre Schilderung der Sichtweisen und Empfindungen der Menschen in Ostdeutschland bei der Wiedervereinigung. Diese Partei ist gefährlich und wird unterschätzt. Ihr Fazit: Den Provokationen der AfD nicht in den Medien hochbauschen, sondern mit Gleichgültigkeit beantworten. Und gezielte Fragen zu ihren Inhalten stellen, damit die Uneinigkeit innerhalb der Partei deutlich wird. Mein Fazit: Absolut lesenswert! –ik-

  • Israel – Momente seiner Biografie

    Autor: Andrea von Treuenfeld
    Verlag: Gütersloher Verlagshaus
    Seiten: 224 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 26. März 2018
    Preis: 20,00 Euro
    ISBN: 978-3-579087115

    Israel ist das Land, mit dem die Deutschen historisch in einzigartiger Weise verbunden sind. Doch Israel ist auch ein Land, das stark polarisiert. 70 Jahre nach seiner Gründung wird die Debatte, wie Israel zu begegnen ist, nur selten entspannt geführt. Wie aber ist dieses Land? Was hat es zu dem Staat gemacht, der es heute ist? Dieses Buch erzählt die Geschichte in einer bunten, kämpferischen widersprüchlichen und in vielerlei Hinsicht besonderen Nation. In kurzen, informativen Episoden ruft es zu jedem ihrer siebzig „Lebensjahre“ zentrale und prägende, aber auch ungewöhnliche und unbekannte Ereignisse und Personen in Erinnerung. Eine umfassende Sammlung, so erstaunlich und spannend wie Israel selbst.

    Rezension
    70 Jahre Israel: ein kleines Nachschlagewerk über Israels Geschichte und Werdegang. In 140 kurzen Beiträgen werden Menschen, Persönlichkeiten, Institutionen und Begriffe aus der israelischen Geschichte vorgestellt und erläutert. Man erhält so ein buntes und vielschichtiges Mosaik aus Licht und Schatten einer jungen Nation. Spannend, klar und informativ geschrieben, mit vielen Fotos angereichert – dieses Buch macht Lust auf mehr Information zu diesem einzigartigen Land. -ik-

  • Weltgeschichte to go

    Autor: Alexander von Schönburg
    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
    Seiten: 284 Seiten
    Auflage: 3. Auflage 18. August 2017
    Preis: 10,00 €
    ISBN: 978-3-499-63152-8

    Was hat aus Steinzeitmenschen mit Faustkeilen Großstadtmenschen mit Selfie-Sticks gemacht? Welches sind die „Big-Bang-Momente“ der Weltgeschichte, die alles verändert haben? Und warum erkennt man die erst im Nachhinein, wenn es zu spät ist? Alexander von Schönburg führt kurzweilig und fundiert durch die Geschichte, er erzählt von den größten Helden und schlimmsten Übeltätern, erklärt die wichtigsten Ideen und die spektakulärsten Erfindungen der Menschheit. Ein ebenso unterhaltsamer wie tiefgründiger Blick auf die Weltgeschichte – von Adam bis Apple.

    Rezension
    Wer sich mit trockener Geschichte schwertut, ist mit diesem Buch gut beraten. Der Autor nimmt uns mit auf die Reise durch die Geschichte der Menschheit und erzählt uns kurzweilig, informativ und humorvoll Geschichte mal aus einer anderen Perspektive: Er beleuchtet verschiedene Aspekte - wie die Entwicklung des Denkens, wichtige Ereignisse, Stadtentwicklung, wichtige Menschen (die ein neues Zeitalter einläuteten), Kunstwerke, Erfindungen und Ideen der Menschheit - und widmet jedem Aspekt ein eigenes Kapitel mit einer persönlichen Top-Ten-Liste am Ende jedes Kapitels. Viele Aha-Erlebnisse sind beim Lesen garantiert – ohne viele Jahreszahlen. Das Buch ist „stark, gehaltvoll und anregend“ – wie ein richtiger Espresso! -ik-

  • Brutal gescheitert – Wie der Start in ein neues Leben gelingt

    Autor: Felix Maria Arnet
    Verlag: Gabal Verlag
    Seiten: 180 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 31. Oktober 2018
    Preis: 15,00 €
    ISBN: 978-3-869368740

    Scheitern ist ein Tabu. Wir leben in einer Welt, in der – so heißt es – jedem alle Chancen offenstehen. Wer sie nicht nutzt oder auf dem Bauch landet, muss etwas falsch gemacht haben. Schadenfreue und Häme, Mitleid oder Totschweigen sind dann meist die Reaktionen des Umfelds und für den Betroffenen beginnt oft ein Teufelskreis aus Scham und Schuldgefühlen bis hin zur Depression. Dabei besteht unser gesamtes Leben aus einer langen Kette aus Versuch und Irrtum. Wir lernen laufen und sprechen, indem wir unzählige Male scheitern, bis wir den Bogen raushaben. Und dieses Prinzip gilt auch später im Berufsleben: Penicillin und Post-it haben bewiesen, dass viele große Entdeckungen erst aus dem Scheitern heraus entstanden sind. Vom Werbeunternehmer und Rennfahrer zum Bankrotteur zum Coach und Experten für persönliches Wachstum: Felix Maria Arnet hat selbst erlebt, was Scheitern bedeutet und welche Folgen es für Menschen hat. In diesem Buch teilt er seine Geschichte und seine Learnings daraus mit seinen Leserinnen und Lesern – ehrlich, authentisch und auf Augenhöhe. Dabei geht er der Frage nach, warum es uns so schwerfällt, uns einzugestehen, dass wir gescheitert sind, und zeigt anhand seiner eigenen Geschichte und umsetzungsorientierter Tipps Wege auf, um dauerhaft der Negativspirale aus Verdrängung, Schuldzuweisung und Selbstverachtung zu entkommen.

    **Rezension: **
    Warum Ist Scheitern noch immer ein Tabuthema? Der Autor, selbst eine „gescheiterte Existenz“, räumt mit diesem Tabu gründlich auf. Scheitern ist ein ganz normaler Prozess, der uns unser ganzes Leben begleitet und von dem wir sehr viel lernen können: Aufstehen, gescheiter werden und weitermachen. Ein ehrliches Buch, das Mut macht und – besonders in einer Krise - stark motiviert: Mit vielen Tipps, wie man das Scheitern bewältigen und ein Neustart gelingen kann. -ik-

  • Das Ende der dummen Arbeit

    Autor: Felix Plötz
    Verlag: Econ Verlag Ullstein
    Seiten: 235 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 21. September 2018
    Preis: 18,00 €
    ISBN: 978-3-430-20253-4

    Was früher nicht zusammenpasste, wird endlich Realität: Startup-Spirit in etablierten Unternehmen. Für immer mehr Angestellte wird der Traum von eigenständiger und sinnvoller Arbeit wahr – ohne auf eine sichere Karriere verzichten zu müssen. Viele smarte Unternehmen unterstützen die Revolutionäre in den eigenen Reihen bereits. Wir nennen sie Intrapreneure. Was sie tun, ist der Anfang vom Ende der dummen Arbeit. Felix Plötz zeigt, welche Chancen die neue Arbeitswelt bietet – und wie man sie für sich nutzt.

    Rezension
    Sie sind angestellt, möchten Ihre tägliche Arbeit etwas aufpeppen und sich wieder für Ihren Beruf begeistern? Dann ist dieses Buch genau richtig für Sie! Eingängig und sprachlich anschaulich erläutert der Autor die verschiedenen Möglichkeiten, die sich –auch aufgrund zunehmender Digitalisierung – in der Arbeitswelt realisieren lassen. Mit vielen hilfreichen Tipps für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. -ik-

  • Kulturknigge für das Zusammenleben mit Muslimen

    Autor: Peter Heine
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 222 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 20. Februar 2017
    Preis: 19,99 €
    ISBN: 978-3-451-34976-8

    Gegenseitiger Respekt ist die Voraussetzung jeder Begegnung. Akzeptanz und Wertschätzung setzen aber auch Kenntnis voraus. Einerseits ist es wichtig, dass muslimische Flüchtlinge schnell verstehen, was die Werte unserer Kultur ausmacht und wie man sich in ihr bewegt. Aber welches Wissen brauchen Nichtmuslime, um ihren muslimischen Partnern gerecht zu werden? Wie etwa hängen ethnische Prägungen, regionale Herkunft mit religiösen Fragen zusammen? Was sollte man wissen über den Wert der Sippe, über Familienbeziehungen und Familienwerte? Was ist wichtig bei Geschlechterbeziehungen, im privaten Rahmen und in der Öffentlichkeit? Was sind entscheidende soziale Kodizes wie Ehre, Stolz, Gewalt? Mit welchen Tabus muss man rechnen? Was erleichtert, was erschwert die Integration? Die entscheidenden Fragen. Kompetente Antworten.

    Rezension
    Integration hat immer zwei Seiten: die Lernbereitschaft der Flüchtlinge und das Verständnis der Einheimischen, denn fremde Einflüsse aus anderen Kulturen bereichern uns. Mit diesem Buch werden viele Vorurteile ausgeräumt, indem viele Verhaltensmuster der uns fremden Kultur des Islams aufgeklärt werden; zum Beispiel aus den Bereichen Glaubensinhalte, Familie, gesellschaftliches Miteinander, Feste, Essen und Trinken, Kleidung, Grußverhalten, Gesten und Körpersprache. Wissenschaftlich, informativ und gut lesbar. Mit guten Tipps für den Umgang und das Zusammenleben mit Muslimen. Ein lesenswertes Buch besonders für alle freiwilligen Helfer, die mit Flüchtlingen zu tun haben. –ik-

  • Wohnwahnsinn – Warum Mieten immer teurer und Eigentum unbezahlbar wird

    Autor: Utta Seidenspinner
    Verlag: Berlin Verlag
    Seiten: 201 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 4. September 2018
    Preis: 18,00 €*
    ISBN: 978-3-8270-1381-1

    Wer heute Immobilienanzeigen liest, fragt sich: Wer kann das eigentlich bezahlen? Ob zum Kauf oder zur Miete, selbst ein solides Einkommen ist bei diesen Preisen zu wenig. Nicht mehr der Normalverdiener lenkt den deutschen Immobilienmarkt, sondern internationale Aktiengesellschaften, Steuerhinterzieher, Geldwäscher, saudische Prinzen und chinesische Neureiche. Ihnen helfen blinde deutsche Behörden, verschwiegene Steuerberater und eine Politik des Laissez-faire, die den sozialen Frieden gefährdet. Utta Seidenspinner erzählt von ihren aberwitzigen Begegnungen aus dem Reich des grauen Goldes. Doch sie zeigt auch, was jeder –einzelne tun kann, um sich auf dem Wohnungsmarkt zu behaupten.

    Rezension
    Warum wird Wohnraum in Deutschland immer teurer? Was sind die Gründe und wer sind die Drahtzieher? Utta Seidenspinner geht diesen Fragen nach und deckt die Hintergründe auf, wie sich der Wohnungsmarkt in Deutschland vom gemeinnützigen Wohnungsbau der 50er Jahre zum heutigen freien Markt mit schwindelerregenden Preisen verändert hat. Kaufen oder mieten? Auch hierfür gibt die Autorin Tipps zur eigenen Wohnraumfindung. Das Buch ist packend geschrieben und gut recherchiert, aufgemacht wie eine Fernsehreportage zum Lesen. -ik-

  • Ebbelwoijunkie

    Autor: Gerd Fischer
    Verlag: MainBook Verlag
    Seiten: 246 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 8. Dezember 2017
    Preis: 10,00 €
    **ISBN: 978-3-946413-91-2

    Angriff auf die hessische Apfelweinkultur: EU-Politiker Hans-Georg Schumann plant eine neue Gesetzesvorlage, die den Genuss des goldgelben Nationalgetränks auf 200 ml am Tag begrenzen soll. Schumann wird zu informellen Gesprächen in den Frankfurter Römer eingeladen, doch dort kommt er nie an. Er wird ermordet aufgefunden. Erste Ermittlungen der Frankfurter Mordkommission kommen zu dem Schluss, ein bekennender Apfelweinliebhaber wollte dem Gesetzesvorhaben Einhalt gebieten. Kommissar Rauscher glaubt nicht an dessen Schuld, steckt jedoch in der Zwickmühle. Einerseits sprechen die Indizien klar gegen den Täter, andererseits kann Rauscher sein Motiv, das Stöffche zu verteidigen, glänzend nachvollziehen und empfindet sogar Sympathie. Er will sich nicht mit dem allgemeinen Urteil abfinden. Rauscher rebelliert, schlägt über die Stränge, wird sogar suspendiert. Doch er ermittelt privat weiter, denn er muss herausfinden, was wirklich hinter dem Mord an dem EU-Bürokraten steckt …

    Rezension
    Wer Frankfurt mag, der wird die Krimis über Kommissar Rauschers Mordfälle lieben. In jedem Mordfall geht es um einen speziellen Bereich aus Frankfurt, in diesem Fall um den Apfelwein. Der sympathische Kommissar Rauscher wächst jedem Leser ans Herz, die zahlreichen Schauplätze sind jedem Frankfurt-Liebhaber bekannt. Auch ohne Vorkenntnisse der anderen Fälle ist man sofort mittendrin. Auch Leser, die keine Krimis mögen, kommen hier auf ihre Kosten. -ik-

  • Hessen zuerst!

    Autor: Willi Weitzel / Mouhanad Khorchide
    Verlag: edition chrismon
    Seiten: 119 Seiten
    Auflage: 2. Auflage 1. Juli 2018
    Preis: 14,00 €
    ISBN: 978-3-96038-124-2

    Ex-Kommissar Henning Bröhmann ist mit Bekannten im Vogelsberg wandern, da erzählt ihm sein Vermieter Rüdi von seinem Engagement in der neuen Protestpartei „HESSEN ZUERST!“. Seit Rüdi arbeitslos wurde, hat er sich große Ziele gesetzt: unter anderem ein Landtagsmandat. Nun macht er Wahlkampf mit Slogans wie «Kartoffelworscht statt Döner» oder «Make Oberhessen great again».
    Henning wird schnell klar, dass diese neue Protestpartei nicht allein auf Wahlplakate und Sonntagsreden setzt. Die haben irgendwas vor mit dem Flüchtlingsheim im Ort! Und tatsächlich fließt bald Blut. Doch je genauer Henning hinschaut, desto rätselhafter wird das Bild. Kleinkriminelle Asylbewerber hier, eine unappetitliche Bürgerwehr dort, bei der auch ein alter Bekannter mitmischt. Und mittendrin eine unermüdliche Guthessin, die die weltweite Flüchtlingskrise alleine meistern will, und Hennings Mutter, deren Witwensitz in Flammen steht, seitdem bei der Aqua-Gymnastik der Blitz der Liebe eingeschlagen hat.

    ** Rezension**
    Im Vogelsbergkreis spielt dieser empfehlenswerte Krimi. Lustige Charaktere und viel hessische Mundart, die sich auch als Nichthesse gut lesen und verstehen lässt, lockern das hochbrisante Thema Fremdenhass auf. Spannend und zugleich lustig – auch für Leser geeignet, die keine Krimis mögen. -ik-

  • Hessisch-kriminelle Weihnacht

    Autor: Anne Hassel, Ursula Schmid-Spreer, Johannes Paesler (Hrsg.)
    Verlag: Ullrich Welhöfer
    Seiten: 288 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 20. September 2017
    Preis: 12,95 €
    ISBN: 978-3-95428-227-2

    Versprechen oder Verbrechen. Küche oder Kittchen. Duft oder Schuft. Verheißungsvolle Köstlichkeiten aus hessischer Küche schließen verhängnisvolle Leidenschaften und verruchte Gewohnheiten nicht aus, nicht einmal zur Weihnachtszeit. Gerade dann tauchen die 24 Autorinnen und Autoren besonders genüsslich die Feder in die Tinte und wetzen die Messer. Sie verwickeln Boeuf Bourgignon, Diebchen mit Duckefett, Bethmännchen, Bratapfelcookies und andere Besonderheiten der Regionen Hessens in kriminelle Handlungen, und niemand kann sie stoppen. Viel Vergnügen beim Lesen, Nachkochen, Backen und mörderisch guten Appetit!

    Rezension:
    Ein Adventskalender der besonderen Art: 24 Kurzkrimis verschiedener Autoren mit einem Rezept, das im Krimi eine besondere Rolle spielt. Die Krimis spielen alle in Hessen und die hessischen Rezepte laden zum Nachkochen ein. Ein kulinarischer und geografischer Streifzug quer durch Hessen mit einer Sammlung gut ausgewählter Kurzkrimis! -ik-

  • Muttertag

    Autor: Nele Neuhaus
    Verlag: Ullstein
    Seiten: 555 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 19. November 2018
    Preis: 22,00 €
    ISBN: 978-3-550-08103-3

    Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit sich zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita das Leben nahm. Im Dorf will niemand glauben, dass er ein Serienmörder war. Rechtsmediziner Henning Kirchhoff kann einige der Opfer identifizieren, die schon vor Jahren ermordet wurden. Alle waren Frauen. Alle verschwanden an einem Sonntag im Mai. Pia ist überzeugt: Der Mörder läuft noch frei herum. Er sucht sein nächstes Opfer. Und bald ist Anfang Mai.

    Rezension
    Bei hessischen Krimiempfehlungen darf der neueste Krimi von Nele Neuhaus nicht fehlen. Thema dieses Buches sind Serienmorde um eine Pflegefamilie aus dem Taunus. Die vielen Mitspieler – allesamt gut recherchierte Charaktere – machen das Buch lebendig, ohne den Überblick über die Personen oder die Handlung zu verlieren. Spannend bis zur letzten Seite und ein Muss für jeden Krimifan -ik-

Auflage 2017

  • Die kleine Mäusegemeinde

    Autor: Uwe Brandl *
    *Verlag: Kommunal- und Schul-Verlag *
    *Seiten: 77 Seiten

    Auflage: 1. Auflage 11. Dezember 2017
    Preis: 14,90 €
    ISBN: 978-3-8293-1227-1

    Auf dem Dachboden der Schule herrscht große Aufregung. Die Mäusegemeinde wird immer größer, und das Durcheinander auch! „So kann es nicht weitergehen, wir brauchen wieder mehr Ordnung“, beschließen die Mäusegeschwister Margret und Malte. Gut, dass die weise Eule Elwira Rat weiß. „Schaut euch an, wie viele Menschen in Dörfern und Städten zusammenleben. Das muss auch gut organisiert werden“, sagt sie und erklärt Margret und Malte, wie die beiden die Gemeinschaft der Mäuse regeln können. „Die kleine Mäusegemeinde“ erklärt anschaulich und informativ die wichtigsten Prinzipien der Kommunalpolitik. Vom Bürgermeister über den Haushalt bis hin zu Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger werden die wichtigsten kommunalen Themen kindgerecht behandelt.
    Rezension:
    Am Beispiel einer Mäusekommune beschreibt das Buch sehr einfach und gut, wie Kommunalpolitik funktioniert. Das Buch ist in erster Linie für Kinder gedacht, jedoch auch Erwachsene haben an manchen Stellen ein Aha-Erlebnis. -ik-

  • Dear Germany

    Autor: Stephen Green *
    *Verlag: Theiss Verlag *
    *Seiten: 312 Seiten

    Auflage: 1. Auflage 11. September 2017
    Preis: 19,95 €
    ISBN: 978-3-8062-3633-0

    Wie Deutschland sich selbst sieht und seine Rolle im Europa von morgen – niemand führt uns das besser vor Augen als Stephen Green. (Neil MacGregor)
    "Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht" - dieses Diktum Heinrich Heines war gestern. In bester britischer Eleganz und tiefer Kenntnis deutscher Geschichte zeichnet Lord Stephen Green unsere Kultur und Mentalität nach und kommt zu dem Schluss: Deutschland kann stolz auf sich sein! Angesichts seiner überragenden kulturellen Tradition und seiner reichen historischen Erfahrung - im Guten wie im abgrundtief Schlechten - kann kein anderes Land Europa im 21. Jahrhundert den Weg weisen. Ein fulminanter Essay, der uns Deutschen viel Stoff zum Nachdenken bietet!

    Rezension:
    Da kommt ein Brite und vermittelt uns mit seinem Buch einen positiven Blick auf Deutschland: Das Buch beginnt mit einem kulturellen Spaziergang durch Berlin und man taucht ganz schnell ein in Jahrhunderte vielfältiger deutscher Geschichte – ein kurz umrissener, interessant zu lesender Beitrag über deutsche Kultur, Politik, Kunst, Geschichte und Literatur.
    Greens These, Deutschland müsse eine führende Rolle in Europa übernehmen, ist für uns neu. Für den Autor ist Deutschland ein Land mit Vergangenheit und mit Zukunft. Green war von 2011 bis 2013 Handelsminister unter James Cameron und vorher Vorstandsvorsitzender der HSBC, der weltweit größten Privatbank. Ein positives Buch über Deutschland - ursprünglich geschrieben, weil die meisten Briten von der deutschen Geschichte nur die zwölf dunkelsten Jahre kennen -, das auch uns Mut macht, aus unserer zögernden Deckung zu kommen und einen zaghaften Stolz für unsere Heimat zu entwickeln. -ik-

  • Optimismus

    Autor: Jens Weidner
    Verlag: Campus Verlag *
    *Seiten: 218 Seiten

    Auflage: 1. Auflage: 7. September 2017
    Preis: 19,95 €
    ISBN: 978-3-593-50741-5

    Optimisten geht es besser. Sie sind zufriedener, glücklicher, hoffnungsvoller, erfolgreicher und den Pessimisten damit haushoch überlegen. Deshalb möchte Jens Weidner auch Sie für den Optimismus im Berufs- und Privatleben gewinnen. Dieses Buch ist kein klassischer Ratgeber, der Ihnen sagt, was Sie tun oder lassen sollen, aber er liefert Ihnen alle Zutaten, die Sie brauchen, um ein Optimist zu werden oder zu bleiben. Denn Optimismus kommt nicht von allein, Sie müssen schon das Richtige dafür tun! Und wer im Leben ganz weit kommen möchte, sollte alles daransetzen, ein Best-of-Optimismus zu werden. Was das ist und wie das geht? Lesen Sie selbst!

    Rezension:
    Optimismus kann man immer brauchen – besonders, wenn er so schön aufbereitet wie in diesem Buch daherkommt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der bundesweiten Optimismus-Studie, um Ihren eigenen Optimismus im Privat- und Berufsleben zu perfektionieren. Der Autor liefert viele Beispiele und Praxistipps für mehr Optimismus und sieht sogar in unserer „German Angst“ einen Erfolgsfaktor. Eine gut zu lesende Lektüre, die uns am Ende optimistischer und erfolgreicher macht. -ik-

  • Trump verrückt die Welt

    Autor: Ansgar Graw
    Verlag: Herbig-Verlag *
    *Seiten: 254 Seiten

    Auflage: 1. Auflage 6. Juli 2017
    Preis: 20,00 €
    ISBN: 978-3-7766-2807-4

    Seit 1945 gab es weltweit keinen politischen Tsunami von dieser Gewalt und mit derart umfassenden Auswirkungen. Der amtierende US-Präsident rüttelt an sämtlichen vermeintlichen Grundfesten der internationalen Politik sowie der amerikanischen Selbstverortung. Doch Trump kam nicht aus dem Nichts, sondern war Ergebnis einer demokratischen Wahl. Und auch die Obama-Administration hatte ihren Anteil am Aufstieg dieses Mannes. In diesem Buch erklärt Ansgar Graw Donald Trump erstmals durch Amerika und die Amerikaner. In einer brillanten Analyse schildert er den Aufstieg Trumps und die weitreichenden geopolitischen Auswirkungen, die die Präsidentschaft Trumps mit sich bringen werden.
    Rezension:
    Wie konnte ein Mensch wie Donald Trump Präsident werden? Wer wählte ihn und warum? Diese Biographie liefert viele Informationen aus seinem politischen und familiären Leben – mitsamt seinen Unwahrheiten, seiner Unkenntnis und seinen Irrungen und Wirrungen - und gibt viele Antworten auf das Phänomen Trump.
    Trotz aller Kritik an seiner Person ist Europa aber außenwirtschaftlich auf die USA angewiesen – und muss sich mit einem Präsidenten wie Trump arrangieren und die gemeinsamen Interessen – für Europa und die USA – deutlich machen.-ik-

  • Bürger sein!

    Autor: Andreas Schmitz-Vornmoor *
    *Verlag: Tectum Verlag *
    *Seiten: 191 Seiten

    Auflage: 1. Auflage 17. Juli 2017
    Preis: 17,95 €
    ISBN: 978-3-828839618

    Lassen Sie sich einladen zu einer Reise durch die Welt der Bürgerinnen und Bürger, die zugleich eine Reise durch unseren demokratischen Verfassungsstaat ist. Schmitz-Vornmoor möchte Ihnen einen frischen Blick auf unser Gemeinwesen und Ihre eigene Rolle darin ermöglichen. Er ermutigt mit vielen Beispielen zu bürgerschaftlichem Engagement. Vor dem Hintergrund der aktuellen populistischen Herausforderungen ist Schmitz-Vornmoor überzeugt: Es ist höchste Zeit, das wir uns wieder mehr mit unserem Gemeinwesen identifizieren, dieses wertschätzen und die Gestaltung unserer Gesellschaft als gemeinsame Aufgabe begreifen. Mit Bürger sein! setzt Andreas Schmitz-Vornmoor ein optimistisches Zeichen gegen die Angst, für eine offene, pluralistische Gesellschaft. Aus der Perspektive des Alltags durchleuchtet der gelernte Jurist, was es bedeutet, Bürgerin oder Bürger einer Demokratie zu sein. Eine Rolle, in die wir zwar hineingeboren werden, aber die wir uns doch aneignen müssen. Welche Einflussmöglichkeiten haben wir? Wo ist Platz für gesellschaftliches ¬Engagement? Wie geht unsere Demokratie eigentlich mit uns als Bürgern um? Zusammen mit Schmitz-Vornmoor lernen wir die Grundstrukturen unserer Gesellschaftsordnung noch einmal neu kennen – aus einer wertschätzenden Perspektive, die noch viel Potenzial für Veränderungen aufzeigt. Seine Botschaft: Bürger sein macht Freude!

    Rezension:
    Politikverdrossenheit war gestern - wir selbst können dies ändern. Dieses Buch macht Lust auf Engagement in der Gesellschaft; denn „das Großartige an einer Demokratie ist: Jeder und jede darf mitmachen.“ Ein gut zu lesendes Buch mit vielen Denkanstößen, wie wir uns selbst als Bürger in die Demokratie einbringen können. Für alle ehren- und hauptamtlich Engagierten und solche, die es werden möchten. -ik-

  • Helmut Kohl – Sein Leben in Bild

    Herausgeber: Kai Dieckmann *
    *Verlag: Piper Verlag *
    *Seiten: 311 Seiten

    Auflage: 1. Auflage 15. Juli 2017
    Preis: 20,00 €
    ISBN: 978-3-492-05806-3

    Kanzler der Einheit. Ehrenbürger Europas. Jahrhundert-Politiker. Kaum ein Kanzler hat die Nachkriegsgeschichte der Deutschen so tiefgreifend geprägt wie Helmut Kohl. Und kaum eine Zeitung hat Kohl schon so früh und intensiv aus der Nähe beobachtet wie BILD. Dieses Buch erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Aber es dokumentiert, wie aus dem „jungen Wilden“ aus der Pfalz ein europäischer Staatsmann wurde – mit allen Tragödien und Brüchen seiner Biographie, die dazugehören. Nicht retrospektiv, nicht aus der Ferne. Sondern mit tagesaktuellen Artikeln der BILD-Reporter aus sechs Jahrzehnten. Helmut Kohl durch die Augen von BILD gesehen. Betrachtet durch die Augen seiner Zeit.

    Rezension:
    Bilder sprechen mehr als tausend Worte - Schlagzeilen, Berichte und Fotos über die politische Laufbahn von Helmut Kohl, unseres Kanzlers der deutschen Einheit. Das Buch startet am 15.06.1969 mit seiner Wahl zum Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz und endet mit seinem letzten Gang am 02.07.2017. Ein tolles Buch zum Blättern, Nachschlagen und Schmökern, sehr anschaulich durch viele bildgewaltige Fotos. -ik-

Auflagen von 2016

  • Deine Sehnsucht wird dich führen

    Autor: Sabine Asgodom
    Verlag: Kösel Verlag
    Seiten: 240 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 29. Februar 2016
    Preis: 17,99€
    ISBN: 978-3-466-31041-8

    Träume sind die große Erlaubnis an Ihre Vorstellung vom Leben. Die meisten Menschen wissen, was sie bräuchten, um glücklich und zufrieden zu sein. Dieses Wissen ist weniger ein Denken, es ist mehr ein Spüren und ein Fühlen, es steckt in allen Körperzellen. Solch ein Wissen nennt man Sehnsucht. Die Sehnsucht arbeitet nicht nur im Kopf, sondern bis tief hinein in unser Inneres. In diesem motivierenden Buch zeigt Sabine Asgodom, wie Sie Ihre Sehnsucht erkennen, erspüren und benennen. Sie erzählt inspirierende Geschichten von Menschen, die ihren Traum umgesetzt haben – und macht so allen, die diese Sehnsucht auch spüren, Mut, ihre Träume zu leben.

    Rezension:
    Wie viele von uns würden gern, wenn sie könnten? „Träume sind die Mütter der Taten.“ Mit diesem Buch werden Ihre Sehnsüchte und Träume zu reellen Wünschen, die Sie Stück für Stück in die Tat umsetzen. Ein Buch voller Erkenntnisse und Anregungen, wie Sie Ihren ganz persönlichen Traum verwirklichen können – im beruflichen wie im privaten Bereich. Viele Checklisten und Fragestellungen helfen Ihnen dabei. Ein sehr empfehlenswertes Mutmach- und Inspirationsbuch.
    Sie sind wunschlos glücklich? An vielen Beispielen zeigt uns die Autorin auf, was (noch) alles geht im Leben. 15 Lebenstraumgeschichten liefern mehr Inspiration und Erkenntnisse als alle Ratgeber zum Thema „Ziele erreichen“ zusammen. Holen Sie Ihre innersten Träume ans Tageslicht! -ik-

  • Deutschland ist bedroht

    Autor: Düzen Tekkal
    Verlag: Berlin Verlag
    Seiten: 223 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 17. März 2016
    Preis: 16,99€
    ISBN: 978-3-8270-01328-6

    Düzen Tekkals Buch ist ein leidenschaftlicher Appell, unsere demokratischen Werte gegen die „bösen Zwillinge“ des Extremismus (Islamismus und Rechtsradikalismus) zu verteidigen. Mit ihrem Engagement zielt sie renommierte Filmemacherin auf muslimische Hardliner ebenso wie auf den wiedererstarkten Rechtspopulismus. Sie weiß genau, wovon sie spricht: Als Jesidin ist sie in Deutschland geboren und aufgewachsen. Weil sie frühzeitig vor der wachsenden Radikalisierung unserer Gesellschaft warnte, wird sie mit dem Tod bedroht.

    Rezension:
    Düzen Tekkal, als Jesidin in Deutschland aufgewachsen, kennt beide Kulturkreise, die sie problemlos miteinander verbindet. Mit Leidenschaft verteidigt die Autorin unsere freiheitlich-demokratischen Grundwerte, die von uns als selbstverständlich vorausgesetzt werden und nur noch wenig Beachtung finden. Sie tritt dafür ein, dass Religionsfreiheit Toleranz und Respekt anderen Religionen gegenüber bedeutet, dass aber bei gesellschaftlichen Auseinandersetzungen religiöse Begründungen keine Rolle spielen dürften: „Zuallererst sind wir Bürger in einer Demokratie und danach kommt die Religionszugehörigkeit.“
    Ein tolles Buch: sehr informativ und gut verständlich geschrieben; es regt zum Nachdenken an und ist auch für junge Menschen sehr gut geeignet. -ik-

  • Die Flüchtlinge sind da!

    Autoren: Armin Himmelrath, Katharina Blaß
    Verlag: hep Verlag
    Seiten: 200 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 1. Juni 2016
    Preis: 19,00€
    ISBN: 978-3-0355-0642-6

    Rund ein Drittel aller Geflüchteten, die derzeit nach Europa kommen, sind minderjährig. Die Kinder und Jugendlichen sind häufig allein unterwegs und zum Teil schulpflichtig. Welche Folgen hat die Zuwanderung für das Bildungssystem? Eltern fürchten überquellende Schulklassen, in denen kaum noch jemand Deutsch spricht, Lehrkräfte befürchten einen Qualitätsverlust ihres Unterrichts. In diesem Buch zeigen Schülerinnen und Schüler, Pädagoginnen und Pädagogen und die Migrantinnen und Migranten selbst ihren Alltag – und wie Integration in der Schule uns alle bereichern kann.

    Rezension:
    „Dieses Buch ist eine Bestandsaufnahme, die zeigt, wie es um den Bildungszugang für Flüchtlinge, die in Deutschland, der Schweiz und Österreich Schutz suchen, bestellt ist. Es will Lehrkräften und allen anderen Pädagoginnen und Pädagogen Mut machen, sich der Herausforderung zu stellen, Kinder und Jugendliche aus einer fremden Kultur mit einer manchmal traumatischen Vergangenheit bei uns willkommen zu heißen und ihnen Werkzeuge mit auf den Weg zu geben, mit denen sie hier ein neues Leben mit mündiger Teilhabe an der Gesellschaft beginnen können.“ (aus dem Vorwort)
    Eine positive, ermutigende und inspirierende Lektüre mit vielen Anregungen für alle, die sich für die schulische Ausbildung von Flüchtlingen interessieren; ganz besonders für Lehrkräfte, Schulleitungen, Bildungsträger und Politiker. Das Buch informiert grundlegend über die Situation der Zugewanderten, behandelt die rechtlichen Rahmenbedingungen der Schulpflicht in Deutschland und erläutert die Herausforderungen der Lehrkräfte – wie Verständigung, Integration, Umgang mit traumatisierten Kindern – und stellt pro Kapitel als Beispiel ein funktionierendes Projekt einer Schule oder eines Bildungsträgers vor. Ein Blick über unsere Landesgrenzen nach Österreich und die Schweiz macht deutlich, dass auch andere europäische Länder vor der gleichen Problematik stehen.
    Integration neuer Schüler ist demnach gut möglich, wie die einzelnen Praxisbeispiele verdeutlichen. Leider ist es sehr schwer, die Motivation über einen langen Zeitraum – zumeist nur mit ehrenamtlichen Helfern und wenig Geld – hochzuhalten. Auch liegt es an den zu integrierenden Schülern selbst, ob ein Projekt erfolgreich ist oder nicht und wie gut sie integriert werden können oder wollen. Eine Forderung nach gleichen Bedingungen für alle Schüler – mit oder ohne Migrationshintergrund – ist allein schwer umsetzbar: Bekannt ist, dass bereits für deutsche Schüler die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Bundesländer ein Problem bereiten. Gerade deshalb ist dieses Buch so wichtig und gibt viele positive Denkanstöße und Anregungen für erfolgreiche Integration. -ik-

  • Israel. Geschichte, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft

    Autor: Michael Wolffsohn und Tobias Grill
    Verlag: Barbara Budrich Verlag
    Seiten: 344 Seiten
    Auflage: 8. Auflage 2016
    Preis: 29,90€
    ISBN: 978-3-8474-0044-8

  • Karrierechance Bürgermeister

    Autor: Paul Witt
    Verlag: Richard Boorberg Verlag
    Seiten: 296 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 19. Januar 2016
    Preis: 36,80€
    ISBN: 978-3-415-05415-8

    Ein erfolgreicher Bürgermeisterwahlkampf setzt eine professionelle Planung voraus. Der Leitfaden bietet konkrete Tipps für die ideale Bewerbungsstrategie sowie Hinweise auf mögliche Tücken und Fallstricke. Das Buch enthält darüber hinaus wertvolle Beiträge zur optimalen Vorbereitung auf das Bürgermeisteramt und zur Amtsführung. Ein Überblick über die Aufgaben und Funktionen des Bürgermeisters rundet die Darstellung ab.
    Die Autoren sind allesamt erfahrene profilierte Kenner der Bürgermeisterszene. Die langjährige Beratungs- und Seminarerfahrung der Verfasser auf diesem Gebiet fließt in das Handbuch ein. Von besonderem Nutzen sind die Handlungsempfehlungen und Erfahrungsberichte aus eigenen Wahlkämpfen.

    Rezension:
    Wie wird man Bürgermeister? Wie gestalte ich erfolgreich meinen Wahlkampf? Welchen Bürgermeister wünscht sich die Bevölkerung? Wie sieht der Bürgermeister der Zukunft aus? Wie bereite ich mich auf den Neustart im Bürgermeisteramt vor? Ein brandneuer, toller Ratgeber für unsere zukünftigen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister! Das Buch informiert umfassend über Kandidatur und Amtsführung, beleuchtet viele Aspekte rund um das Amt des Bürgermeisters und ist sehr strukturiert und informativ aufgebaut. Eine sinnvolle Ergänzung zu unseren Direktwahlseminaren und allen Amtseinsteigern wärmstens zu empfehlen. -ik-

  • Papa, was ist ein Terrorist?

    Autor: Tahar Ben Jelloun
    Verlag: Berlin Verlag
    Seiten: 128 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 4. Oktober 2016
    Preis: 14,00€
    ISBN: 978-3-8270-1342-2

    Der islamistische Terror macht Angst, unseren Kindern nicht weniger als uns selbst. Weshalb werden Unschuldige getötet? Warum sind die Attentäter bereit zu sterben? Tahar Ben Jelloun antwortet auf Fragen seiner Tochter und erklärt, wie wir uns dem Angriff auf unsere Freiheit und unsere Lebensweise entgegenstellen können.

    Rezension:
    In einem fiktiven Dialog mit seiner Tochter schildert der Autor sehr differenziert und feinfühlig seine Sichtweise auf die terroristischen Bedrohungen in der Welt. Er erklärt einleuchtend, was Terrorismus bedeutet, wie es zu einer Radikalisierung unter jungen Menschen kommen kann, welche Motive die Täter haben und welche Rolle die Religion dabei spielt. In einer bildhaften und leicht verständlichen Sprache vermittelt er uns, wie wir unsere kulturellen Werte vor solchen Angriffen schützen können. Sehr lesenswert, auch für jugendliche Leser geeignet. -ik-

  • Politisches Skandalmanagement

    Autor: Kim Björn Becker
    Verlag: Barbara Budrich Verlag
    Seiten: 420 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 27. Juni 2016
    Preis: 48,00€
    ISBN: 978-3-8474-2019-4

    Allein aufgrund politischer Affären mussten in den vergangenen Jahren einige Bundesminister zurücktreten, mehrere Parteifunktionäre ausscheiden und sogar ein Bundespräsident sein Amt niederlegen. Ein Skandal kann die Reputation eines Politikers zerstören und seine Parteikarriere abrupt beenden. In dieser Ausnahmesituation hängt die berufliche Zukunft des Angegriffenen vor allem mit der Frage zusammen, wie gut er die Affäre kommunikativ und medial bewältigt. Nur wenige stürzen schließlich über die ursprüngliche Verfehlung, die meisten scheitern am richtigen Umgang damit. Doch was macht erfolgreiches Skandalmanagement aus? Um die Frage zu beantworten, entwickelt der Autor ein modernes Konzept der Krisenkommunikation im politischen Medienskandal. Die großen Affären der vergangenen Jahre werden auf mehreren Ebenen umfangreich nachgezeichnet und analysiert. Auf diese Weise macht die Studie deutlich, wie angegriffene Spitzenpolitiker den Vorwürfen inhaltlich begegnen, wie sie ihr Krisenmanagement organisieren – und warum selbst begnadete Redner so oft mit ihren Versuchen der Selbstverteidigung scheitern.

    Rezension:
    Skandale sind immer Geschichten über Macht und Ohnmacht und bringen Politiker oftmals zu Fall. Ein Skandal ist nicht steuerbar. Ein gutes Skandalmanagement kann Schäden am Ansehen begrenzen und die Krise mit guten Perspektiven für den Betroffenen bewältigen. Wie das funktioniert und welche Strategien der Selbstverteidigung er empfiehlt, verrät Kim Björn Becker in seinem Buch. Der Autor analysiert an vier Beispielen (Christian Wulff, Karl-Theodor zu Guttenberg, Ulla Schmidt und Thomas de Maizière) die Kommunikationsstrategien und den Umgang mit der jeweiligen Affäre - Wie oft haben sich die Personen geäußert? Wann und welche Strategien haben sie angewandt (Dementi, Umdeutung, argumentative Überzeugungskraft)? Wer sind ihre Unterstützer? – und hält praktische Handlungsempfehlungen bereit, wie grobe Schnitzer zur Schadensbegrenzung unter dem Zeitdruck der Medien verhindert werden können. Dies ist sehr wichtig, da die Angriffsfläche durch die Öffentlichkeit der Person und das Aufbauschen der Affären in sozialen Netzwerken durch den Zeitdruck der öffentlichen Medien noch verstärkt werden.
    Ein analytisches und informatives Buch für Politiker, Kommunikationswissenschaftler sowie Amts- und Mandatsträger. -ik-

  • Schreib dich an die Spitze!

    Autor: Barbara Budrich
    Verlag: Barbara Budrich Verlag
    Seiten: 147 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 27. Juni 2016
    Preis: 14,90€
    ISBN: 978-3-8474-0647-1

    Viele TrainerInnen, Coaches und andere SpezialistInnen möchten ihr eigenes Buch veröffentlichen. Es untermauert den eigenen Status als Expertin oder Experte und macht sie für ihre Zielgruppe leichter auffindbar. Mit dem eigenen Buch kann der Autor oder die Autorin Kompetenz beweisen und sich das Vertrauen der eigenen Zielgruppe erschreiben. Wie das Projekt „Buch schreiben“ zielführend und effizient gemeistert werden kann, erklärt die Verlegerin Barbara Budrich in diesem Leitfaden. Eine nützliche Handreichung für alle, die sich als Expertinnen positionieren möchten.

    Rezension:
    Wer ein Buch schreiben möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Ganz wichtig ist der Autorin, sich im Vorfeld zu fragen, welche Zielgruppe man mit seinem Buch ansprechen möchte. Nach dem Schreiben ist ein Buch jedoch noch nicht „fertig“: Dieses Buch zeichnet den Weg vom Manuskript zum fertigen Buch auf, welche Stationen im Verlag es durchläuft, und es beantwortet Fragen zu Verlagsvertrag und Urheberrecht. Was sich als Autor für Marketingstrategien ergeben und wie er zur Vermarktung seines Werkes beitragen kann, erfahren Sie auch in diesem Leitfaden. Barbara Budrich gibt gut umsetzbare Tipps und untermalt alles mit anschaulichen Tabellen, Links und Downloads. Sehr informativ ist auch die Liste weiterführender Literatur, wem dieser Leitfaden nicht ausreicht.

    Dieses Buch gibt Ihnen das Handwerkszeug, aus Ihren Buchideen einen Plan zu entwickeln und diesen erfolgreich in die Tat umzusetzen. -ik-

  • Theorie der Stadt in der Moderne

    Autor: Uwe Prell
    Verlag: Barbara Budrich Verlag
    Seiten: 297 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 21. März 2016
    Preis: 29,90€
    ISBN: 978-3-8474-0503-0

    Die „Kreative Verdichtung“ ist ein neuer stadttheoretischer Ansatz. Ausgehend von einem Forschungsüberblick erbringt die Untersuchung des Stadtbegriffs die Erkenntnis, dass die Stadt fünf Bedeutungen hat. Vier sind identisch und beschreiben strukturelle Merkmale, die fünfte ein raum- und kulturspezifisches Handeln. Dies führt zu einem neuen Stadtbegriff, der einen holistischen, interdisziplinären Blick auf die Stadt ermöglicht, sowie struktur- und handlungsspezifische Perspektiven verknüpft.

    Rezension:
    Was ist eine Stadt? Eine zufriedenstellende Definition in der Stadtforschung gibt es bisher nicht. Der Autor hat in seiner Studie mehrere Informationen aus verschiedenen Bereichen zusammengetragen, um ein modernes Stadtverständnis zu entwickeln. Die Bausteine zu seiner Forschung kommen aus den Bereichen Urbanistik, Soziologie, Ökonomie, Geographie und Architektur, Rechts- und Geschichtswissenschaft, Philosophie und Politikwissenschaft. Er wertet die Positionen einiger Schriften zum Thema Stadt aus, um die vielen Betrachtungswinkel aufzuzeigen. Nicht zuletzt analysiert er das Wort „Stadt“ in den verschiedenen Sprachen und kommt – trotz unterschiedlicher Bedeutungen - zu den vier wichtigsten Kriterien einer Stadt: Dichte, Vielfalt, Einheit und Infrastruktur. Aus all diesen Kriterien konstruiert der Autor einen neuen Stadtbegriff und lässt uns die Stadt in einem neuen Licht sehen. -ik-

  • Was sind meine Stärken?

    Autor: Svenja Hofert
    Verlag: Gabal Verlag
    Seiten: 224 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 15. Februar 2016
    Preis: 24,90€
    ISBN: 978-3-86936-693-7

    Fragt man Menschen nach ihren Stärken, antworten sie oft mit Eigenschaften, wie wir sie aus den üblichen Stellenanzeigen kennen: kommunikationsstark, Organisationstalent, Teamplayer … Doch das sind Allgemeinplätze, denn Stärken, die fast jeder hat, sind keine. Eine Stärke bedeutet, etwas überdurchschnittlich gut zu können, besser als die meisten anderen. Wie sieht es bei Ihnen aus? Können Sie auf Anhieb Ihre Stärken benennen?
    Vielen fällt das schwer. Für sie ist dieses Buch geschrieben. Für Menschen, die sich fragen: Was kann ich eigentlich wirklich? Und wie lassen sich meine persönlichen Stärken im Beruf oder privat sinnvoll einsetzen? Das Buch beschreibt keine Allerweltstärken, sondern fünfzig unterschiedliche Fokusstärken. Jede Stärke wird in ihrem Umfeld betrachtet: Welche Jobs eignen sich für diese Stärke? Wie agiert ein Mensch mit dieser Stärke im Team? Welche Entwicklungschancen tun sich für ihn auf? Welche berühmten Vorbilder mit dieser Stärke gibt es?

    Rezension:
    Dieses Buch ist kein typischer Ratgeber. Die Autorin stellt 50 Stärken vor, die in 5 Stärkengruppen unterteilt sind (Denker, Lenker, Kommunikator, Manager und Künstler). Jede vorgestellte Stärke hat eine gute und eine schlechte Seite – und eine schlechte Stärke gibt es nicht. Zu jeder Stärke finden sich Tipps zu Tätigkeiten und Berufswahl sowie für die Arbeit im Team – denn jeder kann sich mit seinen eigenen Stärken in ein Team einbringen – sowie drei prominente Vertreter der einzelnen Stärke.
    Man kann das Buch Stärke für Stärke lesen und herausfiltern, welche Stärke zu einem passt, oder man macht den Test am Ende des Buches und liest sich nur die gefundenen Stärken durch. Wer sich mit der Frage nach seinen eigenen Stärken schwer tut, findet nach dem Lesen dieses Buches unzählige eigene Stärken. Sehr unterhaltsam zu lesen, ein sympathischer und sehr persönlicher Schreibstil. Und am Ende des Buches kann man die eigenen Stärken genau benennen. Empfehlenswert für Berufsein- und –umsteiger sowie Neuorientierer. -ik-

Auflagen von 2015

  • Auf der Flucht

    Autor: Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder
    Verlag: Kremayr & Scheriau Verlag
    Seiten: 192 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 9. September 2015
    Preis: 22,00€
    ISBN: 978-3-218-00989-8

    Was Menschen auf der anderen Seite des Mittelmeers erlebt haben, welche Odyssee hinter ihnen liegt und was sie noch erwartet: Davon handelt dieses Buch. Damaskus, Beirut, Erbil, die libanesische Bekaa-Ebene, Lampedusa, Palermo, der kleine österreichische Ort Großraming: An all diesen Orten haben Flüchtlinge den beiden Autoren ihre Geschichten erzählt. Es sind Geschichten voller Tragik und auch voller Hoffnung, Geschichten von Träumen, die zerstört wurden, im Meer versunken sind oder am Ende doch noch erfüllt werden.

    Rezension:
    Ganz besonders möchte ich unseren Lesern dieses Buch ans Herz legen: Wer sind diese Menschen und was bewegt sie, die sich auf den Weg zu uns machen, tausende Kilometer zu Fuß gehen? Was haben sie für Schicksale und Gefahren er- und überlebt?
    Die Autoren haben Berichte von Flüchtlingen zusammengefasst, Menschen wie du und ich, mit denselben Wünschen, Träumen und Zielen, die auch wir haben: Frieden, Familie, einen Job für den Lebensunterhalt. Nur mit dem Unterschied, dass diese Menschen zufällig nicht das Glück hatten, in einem geordneten Europa zur Welt zu kommen. Ist es verwerflich, sich nach Frieden, Geborgenheit und Menschlichkeit zu sehnen und dafür eine unmenschliche Reise auf sich zu nehmen?
    Das Buch informiert umfassend über politische Hintergründe. Es enthält Berichte aus Flüchtlingslagern auf beiden Seiten des Mittelmeeres, Berichte über Menschenhändler und Schlepper sowie deren Eindämmungsversuchen seitens der Regierungen. Auch Helfer, Ärzte und Küstenwache kommen als Augenzeugen zu Wort, genauso wie Befürworter und Gegner. Dieses Buch hilft, die aktuelle Flüchtlingskrise besser einschätzen zu können, nimmt uns einen Teil der Angst und Unwissenheit vor der Flüchtlingskrise und wirft neue Fragen auf, auf die es noch keine Antworten gibt.
    Der sehr bewegende und informative Bericht lässt den Leser betroffen und nachdenklich zurück. Ein Buch, das uns über die Lesedauer hinaus beschäftigt. -ik-

  • Kanzlerin der Reserve - Der Aufstieg der Ursula von der Leyen

    Autor: Ulrike Demmer und Daniel Goffart
    Verlag: Berlin Verlag
    Seiten: 240 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 9. März 2015
    Preis: 19,99€
    ISBN: 978-3-8270-1276-0

    „Die Zukunft fängt zu Hause an.“ Ursula von der Leyen. Sie gilt als Power-Frau, Muster-Mutter und Nachfolgerin von Angela Merkel: Doch wer ist Ursula von der Leyen wirklich? Wie echt ist ihr stets strahlendes Lächeln, und wohin will sie Deutschland inmitten von Krieg und Krisen führen? Vor allem aber: Könnte sie Kanzlerin?

    Rezension:
    Entweder mag man Ursula von der Leyen oder man mag sie nicht. Wodurch kommt diese Sympathiespaltung? Die Autoren zeichnen das Portrait der durchsetzungsstarken und ehrgeizigen Politikerin und verweben ihre Lebensgeschichte, die familiären Hintergründe sowie ihre Stärken zu einer Biografie in chronologischer Reihenfolge. Jede Station in ihrem Leben ist zu einem Kapitel zusammengefasst und lässt den Leser ihren Aufstieg in Etappen nachvollziehen. Der Schreibstil ist locker und gut zu lesen, auch dank zahlreicher sprachlicher Momentaufnahmen. Die Autoren setzen sich kritisch und gut beobachtet mit Frau von der Leyen auseinander. Man durchlebt als Leser nochmals alle politischen Vorfälle ihrer Zeit. Das Buch ist sowohl für ihre Anhänger als auch für ihre Kritiker empfehlenswert. -ik-

  • Muslim Girls

    Autor: Sineb El Marsrar
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 256 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 9. April 2015
    Preis: 10,99€
    ISBN: 978-3-451-06779-2

    Selbstbewusst, selbstbestimmt und lebensfroh! Da sind sie nicht anders als ihre deutsch-deutschen Altersgenossinnen. Sie studieren und arbeiten nicht nur, sie sind auch Privatsekretärinnen ihrer in Bürokratiefragen oft unbeholfenen Eltern. Sie sind Mütter, Macherinnen und Muslima 2.0 und alles andere als Opfer, denn sie nehmen ihr Leben selbst in die Hand. Mit oder ohne Kopftuch. Chronisch unterschätzt werden sie von so manchem Elternhaus, Lehrer, Professor oder Arbeitgeber. Das alles hindert sie aber nicht daran, hartnäckig und mit viel Durchhaltevermögen ihre Ziele zu verfolgen.
    Sineb El Masrar erzählt, wie muslimische Frauen hierzulande ihr Leben leben. Wie sie um Unabhängigkeit kämpfen und wo sie ihren Platz in der Gesellschaft sehen. Ihr Bild in der Öffentlichkeit trifft nicht die Lebenswirklichkeit vieler junger Musliminnen. Sineb El Masrar spricht aus, was viele von ihnen denken: Augen auf, wir sind längst angekommen!

    Rezension:
    Musliminnen in Deutschland? Kopftuch – ja oder nein? Aus welchen Ländern stammen Muslime in Deutschland? Wie lange sind die meisten bereits hier? Hier kommt eine Muslimin aus Deutschland zu Wort, die die Thematik aus ihrer eigenen Sicht beleuchtet. Musliminnen der zweiten und dritten Generation sind in Deutschland geboren und schaffen die Gratwanderung zwischen der Kultur ihrer Heimat und der ihres Geburtslandes Deutschland. Die Autorin gibt mit Humor und Einfühlungsvermögen auf Grundlage von wissenschaftlich fundierten Ergebnissen einen interessanten Einblick in das Leben muslimisch-deutscher Mädchen und Frauen. Themen wie Einrichtung, Mode, Medien, Schulbildung, Heimat und Religion kommen zur Sprache, dabei vertritt die Autorin ein sehr offenes und liberales Islamverständnis und räumt mit antiquierten Vorurteilen und Missverständnissen auf. Sehr offen, klar und herzerfrischend geschrieben. Die Eindrücke, die dieses Buch hinterlässt, werden helfen, Vorurteile gegenüber dem Islam abzubauen und die Frauen unter den Kopftüchern zu erkennen. -ik-

  • Nachhaltigkeit!

    Autor: Matthias Zimmer
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 252 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 17. November 2015
    Preis: 24,99€
    ISBN: 978-3-451-30508-5

    Das Wort ist in aller Munde und niemand ist wirklich dagegen, aber was bedeutet „Nachhaltigkeit“? Der Publizist und Politikwissenschaftler Matthias Zimmer gibt Antwort vor dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes und den Forderungen von Papst Franziskus in seiner Umwelt-Enzyklika „Laudato si‘“. Ein engagiertes, streitbares Buch für alle, die sich aus christlicher Überzeugung gesellschaftlich und politisch betätigen.

    Rezension:
    Nachhaltigkeit geht uns alle an, denn der uns anvertraute Planet Erde soll auch für nachkommende Generationen erhalten bleiben – und jeder einzelne kann hierzu seinen Teil beitragen. Matthias Zimmer erklärt umfassend und detailliert, was Nachhaltigkeit ausmacht. Er fasst hierfür die Kernaussagen aus Ethik, Christentum Politik und Umwelt in diesem Buch zusammen und macht auch deutlich, wie wichtig die Kommunalpolitik für eine gelungene Umsetzung im Nachhaltigkeitsbestreben ist. -ik-

  • Sind wir ein Volk? 25 Jahre nach dem Mauerfall

    Autor: Jana Hensel, Thea Dorn, Thomas Brussig und Volker Panzer
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 88 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 15. Januar 2015
    Preis: 10,00€
    ISBN: 978-3-4451-32957-9

    Am 9. November 1989 stürmten die Massen die Berliner Mauer und veränderten damit nicht nur die beiden Deutschlands, sondern die ganze Welt. Aus dem Schlachtruf der Demonstranten: »Wir sind das Volk!« wurde sehr schnell: »Wir sind ein Volk!«. Politisch stimmt das, die »Wiedervereinigung« kam. Aber sind bis heute doch noch mentale Unterschiede zwischen Ost-und Westdeutschen feststellbar? Sind aus den »blühenden Landschaften« verblühende Landschaften geworden? Gibt es bis heute eine west- bzw. ostdeutsche Sozialisation? Oder spielt die einstige Teilung heute keine Rolle mehr? Wie beantworten die 30- bis 50-jährigen, die als Kinder oder junge Erwachsene die Friedliche Revolution erlebt haben, die Frage: »Sind wir ein Volk?«. In diesem Gesprächsband diskutieren drei hochkarätige Autoren über diese Fragen.

    Rezension:
    Kompakt, informativ und im Interviewstil gehalten nehmen in diesem Buch drei namhafte Autoren Stellung zur Wiedervereinigung und zu deren Auswirkungen auf jetzige politische Ereignisse. Auf Themen wie Feminismus, die Ukraine sowie Angela Merkel gehen die Autoren kurz ein.
    Zur Frage des Buchtitels halten die Autoren fest, dass es noch immer politische, gesellschaftliche und soziale Mentalitätsunterschiede in Ost und West gibt. Nach der Wiedervereinigung habe kein Zusammenwachsen von Ost und West, sondern vielmehr eine Angliederung der DDR an die Bundesrepublik stattgefunden. Dies habe zu Identifikationsproblemen bei den neuen Bundesbürgern geführt, da die Prägungen und Erfahrungen nicht in das vereinigte Deutschland eingeflossen seien.
    Das fehlende Zusammengehörigkeitsgefühl könne auch vom fehlenden Nationalbewusstsein der Deutschen herrühren. Die Autoren sehen die „Andersartigkeit“ von Ost und West als positiv und erhaltenswert an.
    Sehr treffend fand ich das Zitat von Thomas Brussig: „Solange wir noch jemanden danach bewerten, ob er aus dem Osten oder aus dem Westen kommt, ist die innere Einheit bei uns nicht vollzogen.“
    -ik-

  • Über das Meer

    Autor: Wolfgang Bauer
    Verlag: Edition Suhrkamp Verlag
    Seiten: 133 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 6. Oktober 2015
    Preis: 14,00€
    ISBN: 978-3-867-89450-0

    „Das Mittelmeer ist die Geburtsstätte Europas und mittlerweile Schauplatz seines größten Versagens.“
    Vor unseren Augen spielt sich eine doppelte humanitäre Katastrophe ab: der syrische Bürgerkrieg fordert nach wie vor zahllose Menschenleben. Millionen Syrer sind auf der Flucht. Einige von ihnen wagen von Ägypten aus die Überfahrt nach Europa. Bei diesem Unterfangen sterben Jahr für Jahr Hunderte Menschen, das Mittelmeer ist damit die gefährlichste Seegrenze der Welt.
    Der Reporter Wolfgang Bauer hat syrische Flüchtlinge begleitet. In ihren Verstecken in Ägypten, im Boot, auf den Straße Europas. Er schildert Schicksale, die sich hinter den abstrakten Zahlen verbergen, und die dramatischen Umstände der Flucht. Ein authentisches Dokument und zugleich ein leidenschaftlicher Appell für eine humanitärere Flüchtlingspolitik.

    Rezension:
    Spannend wie ein Krimi, nur leider wahr. Ein Reporter und ein Fotograf – getarnt als Flüchtlinge - begleiten Flüchtlinge auf einem Teil ihrer Flucht über das Meer.
    Der Weg von Ägypten mit dem Bus zur Küste von Alexandria, dort wochenlanges Warten auf die Bootsabfahrt nach Italien. Zwischenstopps, mehrmaliges Umsteigen auf dem Meer, Gefangennahme durch die Küstenwache, mehrfaches Kidnapping durch konkurrierende Schlepperbanden. Gefängnis in Ägypten, Abschiebung in die Türkei. Dazwischen zermürbendes Warten, Bangen, Hoffen.
    Der Autor zeichnet die verschiedenen Reiserouten seiner Mitreisenden auf, bei manchen bis zu ihrem glücklichen Ende in Europa. Die Reise dauert vom 08.04.2014 bis zum 03.07.2014.
    -ik-

  • Wandel und Kontinuität der politischen Kommunikation

    Autor: Michael Jäckel und Uwe Jun
    Verlag: Barbara Budrich Verlag
    Seiten: 205 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 29. Juni 2015
    Preis: 44,00€
    ISBN: 978-3-8474-0197-1

    Die Komplexität des Verhältnisses von Politik und Medien hat in den letzten Jahren immer weiter zugenommen. Da ist zum einen das Bestreben politischer Akteure, diesen neuen Handlungsspielraum strategisch zu erschließen – aktuell begünstigt durch moderne Medientechnologien (Internet, Web 2.0, mobile Services). Letztere bewirken aber auch jenseits von Professionalisierungsdiskursen einen weiteren Impuls, der Politikverdrossenheit mit der Artikulation von unterschiedlichen gesellschaftlichen Interessen zu beantworten versucht. Das Politische – wo immer man seine Grenzen ziehen mag – hat damit neue Kanäle erschlossen und daran gearbeitet, dieses Mehr an Möglichkeiten der Meinungs- und Urteilsbildung, der Partizipation und des Protests zu integrieren. Die Mediengesellschaft bringt vielfältige neue Formen der politischen Kommunikation hervor. Wird Partizipation dadurch vereinfacht? Sind die BürgerInnen besser politisch informiert? Der Band behandelt jüngste Entwicklungen des Verhältnisses von Politik und Medien. Gezeigt werden Kontinuitäten und Diskontinuitäten der letzten 20 Jahre. Im Vordergrund steht dabei die Frage, wie das Verhältnis politischer Partizipation und politischer Kommunikation sich aktuell ausgestaltet.

    Rezension:
    Es gibt viele Gründe für den Wandel in der politischen Kommunikation. In diesem Buch kommen mehrere Autoren zu Wort, die ihre jeweiligen Sichtweisen und Standpunkte darlegen und dies konkret an den Bundestagswahlen 2013 festmachen. Die vielen verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten – darunter auch der Einsatz neuer Medien - werden analysiert und unter die Lupe genommen. Dabei wird auf mögliche Gefahren (z.B. die Wahrung von Datenschutz und Privatsphäre) hingewiesen. Ein analytisches Buch mit vielen Hinweisen auf weiterführende Literatur. -ik-

  • Was haben Sie gemacht, als die Mauer fiel?

    Autor: Jan Hofer
    Verlag: Bild und Heimat Verlag
    Seiten: 224 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 23. Oktober 2015
    Preis: 14,99€
    ISBN: 978-3-867-89450-0

    Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Ein Ereignis, das sich wie kein anderes in das kollektive Gedächtnis der Deutschen eingebrannt hat. 25 Jahre danach erinnern sich noch Millionen an die Bilder von jubelnden »Mauerspechten« und weinenden »Grenzgängern« und wissen noch genau, was sie an diesen Tagen erlebt haben. Auch viele prominente Frauen und Männer aus Politik, Wirtschaft, Sport, Film und Fernsehen verbinden mit diesem historischen Tag prägende Momente. Mit ihnen hat sich Jan Hofer ausführlich unterhalten. Ausgehend von der Frage, »Was haben Sie gemacht, als die Mauer fiel?«, entlockt er dabei seinen Gesprächspartnern mit viel Geschick und Einfühlungsvermögen, welche Hoffnungen, Erwartungen und Prägungen sie mit diesem Datum verknüpfen und wie sich ihre Träume entwickelt haben. Ein unterhaltsames Buch, das aus unterschiedlichen Perspektiven von den »Wende«-Tagen berichtet und mit viel Witz und Sympathie den wohl hoffnungsvollsten Tag unserer jüngeren Geschichte noch einmal lebendig werden lässt.

    Rezension:
    Prominente verschiedener Lebensbereiche geben in Interviews Augenzeugenberichte von ihrem Leben auf der anderen Seite der Mauer. Jeder Befragte beantwortet die oft gleich gestellten Fragen anders und sehr ausführlich und ermöglicht so Einblicke in die Gefühlslagen und die vielschichtigen Denkweisen jenseits der Mauer. Alle Interviewpartner erzählen vom Leben vor, während und nach der Maueröffnung und lassen uns auf lebendige und anschauliche Weise daran teilhaben, wie das Leben in der DDR und die Momente des Umbruchs wirklich waren.
    Den Mut der Bürger der DDR – Menschen wie du und ich –, ihren Willen durchzusetzen, finde ich als Fazit sehr bemerkenswert. Hierdurch wurde der Stein erst ins Rollen gebracht und hat uns die Wiedervereinigung sowie 5 neue Bundesländer beschert. Nachdenklich gestimmt haben mich die ehrlichen Antworten über den Umgang der West- und der Ostdeutschen miteinander sowie die Tatsache, dass es auch 25 Jahre nach dem Mauerfall noch immer ein West- und Ostdeutschland gibt. -ik-

  • Weil es um die Menschen geht

    Autor: Kilian Kleinschmidt
    Verlag: Econ Verlag
    Seiten: 352 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 3. September 2015
    Preis: 19,99€
    ISBN: 978-3-430-20180-3

    Er rettete Zehntausende bedrohte Hutu aus dem Regenwald, koordinierte die Flüchtlingsrückkehr im Kosovo. Er brachte Frieden und Menschenwürde in das größte syrische Flüchtlingslager Zaatari. 22 Jahre wirkte Kilian Kleinschmidt als humanitärer Helfer der UNO an den rennpunkten der Welt, oft unter Lebensgefahr. In seinen Erinnerungen berichtet er von seinen schwierigen Missionen im Sudan und Kongo, in Somalia, Ruanda, Pakistan, Sri Lanka. Ein Buch voller spannender, berührender Geschichten und von großer Humanität.

    Rezension:
    Der Autor berichtet aus seiner Sicht als langjähriger Helfer in verschiedenen Krisengebieten. Er deckt Missstände in der humanitären Hilfe auf und zeigt, wie vieles einfacher und effektiver zu bewerkstelligen wäre. Er ist ein Macher und befindet sich auf Augenhöhe mit den Menschen.
    Für ihn stehen bei der Flüchtlingsfrage die Menschen und ihre Würde im Mittelpunkt sowie Toleranz und Akzeptanz. Ein wertvolles Buch, das uns Denkanstöße im Umgang mit Flüchtlingen sowie bei der Bewerkstelligung der Flüchtlingskrise gibt. -ik-

  • Zutrauen! Ideen statt Ideologien - Was mir in der Politik wichtig ist

    Autor: Julia Klöckner
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 192 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 8. Oktober 2015
    Preis: 19,99€
    ISBN: 978-3-451-31114-7

    Julia Klöckner, die CDU-Spitzenkandidatin bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz und stellvertretende Bundesvorsitzende, gibt Auskunft über ihr Verständnis von Politik und darüber, was ihr wichtig ist. Deutlich tritt neben der zupackenden Persönlichkeit Klöckners die Frau mit ihrer biografischen Prägung, ihren Werten und ihren politischen Zielen hervor. Ein besonderes Buch über eine Ausnahmeerscheinung der deutschen Politik: früher eine Seiteneinsteigerin, heute eine Hoffnungsträgerin – und morgen?

    Rezension:
    Das Buch wurde durchgehend im Interviewstil gehalten: Die Autoren fragen, Julia Klöckner antwortet. Durch Julia Klöckners sympathischen und lockeren Erzählstil erfährt der Leser auf sehr unterhaltsame und einprägsame Weise viel über sie selbst und ihr politisches Denken. Es ist hochinteressant, was Frau Klöckner alles zu sagen hat zu allgemeinen und speziellen Themen wie Politik, Kirche, Frauen, Sterbehilfe, CDU, Demographie, Bildungswesen, digitale Welt und vieles mehr. Trotz der teilweise trockenen Themen und Dank der gezielten Fragen erhält der Leser den Eindruck, er unterhielte sich selbst mit Frau Klöckner. Eine interessante und charismatische Frau, die hoffentlich noch lange für uns Bürger tätig sein wird. Wir drücken ihr für März 2016 auf jeden Fall die Daumen! -ik-

Auflagen von 2014

  • Bürgermeister. Führungskraft zwischen Bürgerschaft, Rat und Verwaltung

    Autor: Dr. David H. Gehne
    Verlag: Richard Boorberg Verlag
    Seiten: 147 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 29. Oktober 2014
    Preis: 19,80€
    ISBN: 978-3-415-04875-1

    Der Bürgermeister ist nicht nur Führungskraft, sondern auch Mittler, Moderator und Integrationsfigur. Die Herausforderungen sind vielfältig und anspruchsvoll: Der Dialog mit den Bürgern, die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Rat und die Förderung der örtlichen Wirtschaft gehören zu dem umfangreichen Aufgabenspektrum des Bürgermeisteramtes.
    Der Autor konzentriert sich auf die zentralen Themenbereiche und erläutert die Kompetenzen und Handlungsspielräume im Detail.
    Zahlreiche konkrete Beispiele aus verschiedenen Regionen in Deutschland verdeutlichen die strukturellen Zusammenhänge und Problemkreise. Der Band gewährt einen tiefen Einblick in die gesamte Bandbreite des Bürgermeisteramtes und die Besonderheiten der lokalen Demokratie.

    Rezension:
    Diese Lektüre ist unseren Kommunalpolitikern wärmstens zu empfehlen! Verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über den Beruf des Bürgermeisters in Deutschland. Sie erfahren in den Kapiteln Grundsätzliches zu den Themen wie: geschichtliche Entwicklung und Tradition, das Machtpotential eines Bürgermeisters, Spielregeln bei Direktwahl en, soziale Anforderungen und seine Aufgaben, das Zusammenspiel von Bürgermeister, Rat und Parteien im Kontakt zum Bürger.
    Eine gut strukturierte Information, die als Nachschlagewerk in hessischen Verwaltungen nicht fehlen sollte. -ik-

  • Jedes Volk hat die regierung, die es verdient!

    Autor: Hugo Müller-Vogg
    Verlag: Murmann Verlag GmbH
    Seiten: 170 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 30. September 2014
    Preis: 17,99€
    ISBN: 978-3-86774-375-4

    Müller-Voggs Fazit über die Große Koalition ist kurz und bündig: ohne Ziel, ohne Plan, ohne Ehrgeiz! Die Fehlerpalette reicht von der Mogelpackung Mindestlohn bis zur Planwirtschaft bei der Energiewende. Dabei müsste gerade eine Große Koalition mit ihrer großen Mehrheit drängende Zukunftsfragen anpacken: Unsere Infrastruktur ist marode, es mangelt an Facharbeitern, die Arbeitnehmer werden durch die kalte Progression bestraft, das Bildungssystem produziert die „Hartz“-IV-Empfänger von morgen, die Sozialsysteme sind nicht wetterfest in Bezug auf den demografischen Wandel und es fehlt ein Masterplan für die Zuwanderung und Integration.

    Rezension:
    Wie kam und wie kommt es immer wieder zu Großen Koalitionen? Was haben sie bewirkt? Der Autor skizziert das Bild der jetzigen Großen Koalition und nennt (historisch geprägte) Gründe, warum wir Deutschen uns mit ihr so wohl fühlen. Der Leser begleitet ihn auf einen kurzen Ausflug in die Geschichte der Neuzeit und erhält kurz umrissen einen Einblick in die beiden vorangegangenen Großen Koalitionen. Dieses Buch rechnet auch mit der jetzigen Regierung ab: Was ist dran an den Themen wie Mütterrente, Rente mit 63, Mindestlohn, Mietpreisbremse, Energiewende, Steuerreform, Quotenregelung, Demografischer Wandel, Familien- und Bildungspolitik? Der Koalitionsvertrag wird durchleuchtet. In seiner fundierten Ist-Analyse fasst der Autor kurz und prägnant zusammen, was es in der Großen Koalition mit diesen Themen auf sich hat, wobei er auch über die Grenzen zu unseren europäischen Nachbarn schaut. Mir persönlich sind die konkreten Lösungsmöglichkeiten, wie die Regierung es besser machen könnte, zu dünn gesät. Das Buch ist sehr gut recherchiert und jedem Kapitel ist ein gut gewähltes Zitat vorangestellt. -ik-

  • Mutige Menschen - für Frieden, Freiheit und Menschenrechte

    Autor: Christian Nürnberger
    Verlag: Gabriel Verlag
    Seiten: 320 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 13. Januar 2014
    Preis: 19,99€
    ISBN: 978-3-522-30367-5

    Christian Nürnberger erzählt von Frauen und Männern, die Mut zeigen: Mut, die Dinge anders zu sehen, Mut, etwas Neues zu wagen, Mut, mit der bisherigen Tradition zu brechen oder einer Übermacht die Stirn zu bieten: Ayaan Hirsi Ali – Peter Benenson – Bärbel Bohley – Bartolomé de Las Casas – Mahatma Gandhi - Wangari Maathai – Nelson Madela Rosa Parks – Anna Politkowskaja – Alice Schwarzer - Berta von Suttner.

    Rezension:
    Auch kommende Politiker sollten wissen, was auf der Welt passiert. In diesem Mutmach-Buch werden 12 Persönlichkeiten (7 Frauen und 5 Männer) vorgestellt, die durch einfachen Mut Großes bewirkt haben. Alle Geschichten sind ansprechend und mitreißend formuliert. Der Autor versteht es, weit ausholend und trotzdem prägnant und verständlich große Themen wie Apartheid, Islamismus, Rassentrennung oder Frauenbewegung zu schildern und die teilweise „harte Kost“ in einfache, aber deutliche Worte zu kleiden. Die Geschichten sind häufig miteinander verzahnt und haben einen wiederkehrenden Tenor. Gefallen hat mir, dass der Autor die Persönlichkeiten nicht aufs Podest hebt, sondern ihre Einzigartigkeit - auch unliebsame und sogar negative Eigenschaften – herausstellt. Dadurch werden sie zu Menschen wie du und ich mit Fehlern und Schwächen. Sie machen Mut, ihnen nachzueifern. -ik-

  • Schräge Heimat

    Autor: Ute Friesen und Jan Thiemann
    Verlag: Theiss Verlag
    Seiten: 144 Seiten
    Auflage: 2. Auflage 1. September 2014
    Preis: 14,95€
    ISBN: 978-3-8062-2994-3

    „Schräge Heimat führt zu skurrilen, abseitigen und bisweilen auch irritierenden Sehenswürdigkeiten der Region. Wo soll es an diesem Wochenende hingehen? Zur Stinksteinwand am Hohen Meißner? Zum besterhaltenen Galgen Deutschlands oder gar in ein Dunkelkaufhaus? Wollten Sie schon immer mal eine spielbare Gitarre aus Streichhölzern sehen oder Joschka Fischers Turnschuhe? Vielleicht zieht es Sie auch eher zu einem Laden, der Stoff aus Brennnesselfasern führt, oder zur größten Tabakspfeife der Welt? „An Hessen führ kein Weg vorbei“ – dieser Slogan gilt auch für Freunde des Bizarren und Abseitigen. Der „schräge“ Heimatführer präsentiert Volkskunde ganz ohne Volkstümlichkeit. Alle Ausflugstipps enthalten Anfahrtsbeschreibungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Rezension:
    Wohin mit der Familie in den Sommerferien? Oder an einem verregneten Wochenende? Hier werden Sie fündig: 61 kleine Ausflugsziele der besonderen Art in Hessen, die Sie bestimmt in keinem Reiseführer finden. Das Augenmerk bei diesem Buch liegt auf den kleinen aber feinen Besonderheiten, die in Hessen zu finden sind: Kleinere Museen oder besondere Sammlungen, die nicht alltäglich sind, geographische Besonderheiten, die mit einem Spaziergang zu verbinden sind. Viele Ziele sind einen Abstecher wert. Besonders gut hat mir der Hinweis auf die Kuriositäten in der Nähe eines jeden Tipps gefallen. So lassen sich mehrere interessante Attraktionen verbinden. Auf zum Erkunden! -ik-

  • Was der Humor für Sie tun kann, wenn in Ihrem Leben mal wieder alles schief

    Autor: Jumi Vogler
    Verlag: Gabal Verlag
    Seiten: 136 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 31. Januar 2014
    Preis: 14,90€
    ISBN: 978-3-86936-5480

    Das Leben ist kein Witz, aber verdammt komisch. Die Krise haben wir doch schon alle! Und das gleich im Dutzend mit Schleifchen: Die Beziehungskrise, die Karrierekrise, die Eurokrise, die Finanzkrise, die Midlife-Krise, die Krise mit den Männer, den Frauen, der Schönheit…. Die Krisenkrise, weil wir Krise nicht mehr hören können. Und wer keine Krise hat, wird sie sich ab sofort herbeisehnen, damit er mitlachen darf! Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Krisen gehören zum Leben dazu. Und nichts brauchen wir in diesen Zeiten mehr als Humor, gute Laune und jemanden, der uns zeigt, wie gut es tut, wenn wir uns selbst nicht immer so bierernst nehmen.

    Rezension:
    Sie haben Ihren Vorsatz für dieses Jahr, alles etwas lockerer und nicht so ernst zu nehmen, noch nicht umgesetzt? Weil es Ihnen an guten Tipps fehlt? Dann ist dieses Buch goldrichtig: Jumi Vogler nimmt eine große Anzahl von Krisen aufs Korn und schlägt vor, wie diese auf humorvolle Art zu lösen sind. Die etwas unkonventionellen und sehr humorvollen Lösungsvorschläge sehen die Krisen aus einer anderen Perspektive und regen die Fantasie an, eigene Lösungen zu entwickeln und alles (auch sich selbst) humorvoller zu betrachten. Ein Ratgeber der anderen Art, dazu leicht zu lesen und gut strukturiert. Wenn Sie sich etwas Gutes tun möchten, gönnen Sie sich dieses Buch! -ik-

Auflagen von 2013

  • 50 Dinge, die ein Hesse wissen muss

    Autor: Reinhard Ehret und Philipp Schild
    Verlag: Klartext Verlag
    Seiten: 160 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 19. November 2013
    Preis: 9,95€
    ISBN: 978-3-837-51023-2

    Kann man im Wiesbadener Kochbrunnen wirklich kochen? Darf man mit einem Opel zum VW-Treffen am Edersee fahren? Und warum ist die Eintracht so beliebt? Nach dem großen Erfolg der „50 Dinge die ein Hesse getan haben muss“ präsentieren hr3 und hr-fernsehen mit dieser Fortsetzung neue kuriose und witzige Dinge, die Sie unbedingt wissen und auch in Ihrer Freizeit mal ausprobieren sollten.

    Rezension:
    Sie kennen Hessen? Dann testen Sie Ihr Wissen mit dieser Lektüre! Ich bin ganz sicher, dass einige interessante Fakten in diesem Buch auch für Hessenkenner neu sind. Erleben Sie weitere 50 Highlights aus Hessen – bei einem persönlichen Besuch oder einfach zu Hause auf der Couch beim Lesen. Neu in diesem Band ist, dass jedes Kapitel mit einem QR-Code ausgestattet ist, die mit einem entsprechenden hr-Filmchen verlinkt sind. Ein weiteres Buch, das ins Portfolio eines jeden Hessens gehört! -ik-

  • Bürgermeister - Was tun gegen die Bewerberflaute?

    Autor: Klaus Abberger
    Verlag: Richard Boorberg Verlag
    Seiten: 358 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 1. März 2013
    Preis: 28,00€
    ISBN: 978-3-415-04917-8

    Es ist nicht mehr zu übersehen: Immer weniger qualifizierte Bewerber stellen sich einer Bürgermeisterwahl. Wie lässt sich dieser bedenkliche Trend stoppen? Der Autor, ein Politprofi, sucht nach Ursachen und weist Wege aus der Kandidatenflaute. Er beleuchtet das Spannungsverhältnis zwischen Kommunen und Politik, das sich in Zeiten klammer öffentlicher Kassen zuspitzt. Der erfahrene Wahlkampfberater stellt die überragende gesellschaftliche Bedeutung der Bürgermeister heraus. Weil Wahlkampfkampagnen immer teurer werden, plädiert er für eine teilweise staatliche Kostenerstattung und rechnet sie modellhaft durch.
    Ausführliche Interviews mit Insidern legen vielfach Verblüffendes, teilweise Gewagtes, bislang Verborgenes, Tief- und Hintergründiges offen. Der Verfasser erörtert die Rolle der Parteien vor und nach Bürgermeisterwahlen. Nach mehr als 100 teils turbulenten Wahlkämpfen liefert er eine Vielzahl probater Tipps und Tricks für erfolgreiche Kampagnen.

    Rezension:
    Ein abwechslungsreiches und zugleich sehr informatives Buch. In einzelnen Kapiteln hat der Autor sein Wissen rund um den Wahlkampf und das Bürgermeisteramt zusammengetragen; man erhält viele Tipps und Tricks, aufgelockert durch kuriose Besonderheiten aus der Wahlkampfpraxis. Aufgelockert wird das Buch durch 16 Interviews mit amtierenden und ehemaligen Bürgermeistern bzw. Ortsvorstehern. Auch wenn die vielen Interviewpartner größtenteils aus Baden-Württemberg stammen, lässt sich doch einiges davon auf Hessen übertragen. -ik-

  • Der kleine Buddha auf dem Weg zum Glück

    Autor: Claus Mikosch
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 128 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 9. Januar 2013
    Preis: 10,00€
    ISBN: 978-3-451-30643-3

    Manchmal muss man sich auf den Weg machen, um herauszufinden, was im Leben wirklich zählt! Es war einmal ein kleiner Buddha. Täglich sitzt er unter seinem Bodhi-Baum und meditiert. Doch etwas fehlte in seinem Leben, das ihm weder die Wolken am Himmel, noch die Bäume am Boden geben konnten. Also begibt er sich auf eine Reise und trifft dort auf Menschen, die jeder für sich eine Antwort darauf gefunden haben, was im Leben wirklich zählt.

    Rezension:
    Sie kennen und lieben den kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry? Dann wird Ihnen auch der kleine Buddha gefallen! Der kleine Buddha begibt sich auf die Suche nach dem Glück und trifft überall Menschen, die ihm bei der Beantwortung der Frage nach dem Glück weiterhelfen. Jedes Kapitel enthält kleine Lebensweisheiten und dazugehörige Geschichten und ist für jeden eine Bereicherung auf der Suche nach dem eigenen Glück. Ein empfehlenswertes Buch als Gute-Nacht-Lektüre oder zum Verschenken. -ik-

  • Schluss mit der Sozialromantik! Ein Jugendrichter zieht Bilanz

    Autor: Andreas Müller
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 240 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 5. September 2013
    Preis: 16,99€
    ISBN: 978-3-451-30909-0

    Andreas Müller ist einer der bekanntesten Jugendrichter, das deutsche Strafrecht ist ihm ein Herzensanliegen. Auch drei Jahre nach Kirsten Heisigs Bestseller „Das Ende der Geduld“ sieht Müller, langjähriger Weggefährte Heisigs, großen Handlungsbedarf. Wenn Menschen Angst haben, nachts über öffentliche Plätze zu gehen oder mit der S-Bahn zu fahren, läuft etwas gewaltig schief. Mit gezielten Änderungen im Jugendstrafrecht könnte jungen Gewalt- und Intensivtätern wirksam begegnet werden, die Jugendkriminalität ließe sich wesentlich reduzieren. Dass das nicht geschieht, liegt zu großen Teilen an den Vertretern der „Sozialromantik“ aus beiden Lagern: konservativen Hardlinern, die blinde Härte propagieren, und linken Sozialromantikern, denen Milde im Umgang mit den Tätern über alles geht. Müller weiß: „Damit muss Schluss sein!“

    Rezension:
    Mit seinem Buch versucht der Andreas Müller, das öffentliche Bewusstsein und das der Politiker für ein besseres Jugendstrafrecht zu schärfen. Er stammt selbst aus einfachen Verhältnissen und kann sich gut in die Straftäter hineinversetzen. Er fordert einfache Veränderungen im Jugendstrafrecht, um Straftaten und Wiederholungstaten einzudämmen. Ausgangspunkt sind die alarmierend hohen Zahlen der Strafdelikte und Körperverletzungen bei Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren. Der Autor zeigt Missstände im Jugendstrafrecht auf, die durch schnellere und effektivere (nicht härtere) Strafen zu beheben wären und ein Umdenken bei den Tätern bewirken würden. An vielen praktischen Beispielen erläutert er, wie dies einfach und eindrucksvoll umzusetzen ist. Besonders bewegend sind die Meinung eines Straftäters, der seine eigene Verurteilung als richtig ansieht und bezeugt, dass diese Strafe ihn geläutert hat, sowie weitere „Freundschaftsbeweise“ seiner Verurteilten: Andreas Müller ist es in seiner Tätigkeit gelungen, die Gratwanderung zwischen Zuckerbrot und Peitsche zu beschreiten, faire Strafen auszuhandeln und sich dadurch Respekt und Anerkennung bei Tätern und Opfern zu verschaffen. Ein bewegendes Buch, das jeder gelesen haben sollte, der in Politik, Pädagogik und Justiz für Kinder und Jugendliche verantwortlich ist. -ik-

Auflagen von 2012

  • 50 Dinge, die ein Hesse getan haben muss

    Autor: Reinhard Ehret und Philipp Scheid
    Verlag: Zeitgeist Media Verlag
    Seiten: 160 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 19. November 2012
    Preis: 9,95€
    ISBN: 978-3-934-04633-7

    Hessen hat abgestimmt – hr3 und das hr-Fernsehen präsentieren die Top 50! Wo muss man als Hesse gewesen sein? Was macht einen zum wahren Hessen? Spannende Abenteuer, einzigartige Sehenswürdigkeiten und interessante Aktionen gehören zum Hessen-Ranking der unvergesslichen Erlebnisse.

    Rezension:
    So schön und vielseitig ist Hessen! Sie benötigen Ideen für Ihren nächsten Vereins- oder Familienausflug? Hier werden Sie fündig: Dieser Band umfasst 50 Tipps für Sehenswürdigkeiten in Hessen zum Anschauen, Nachahmen oder einfach nur zum Schmökern. Die Autoren haben hessische Superlative aus Kultur, Natur und Geschichte zusammengetragen, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Das Buch ist sehr unterhaltsam und reich bebildert – einfach spannend, wieviel Hessen zu bieten hat! -ik-

Auflagen von 2010

  • Die letzten Tage der Teilung - Wie die deutsche Einheit gelang

    Autor: Franz Josef Jung
    Verlag: Herder Verlag
    Seiten: 200 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 4. August 2010
    Preis: 17,95€
    ISBN: 978-3-451-30324-1

    Franz Josef Jung war 1989/90 Augenzeuge und Mitgestalter der dramatischen Veränderungen in Deutschland. In klaren Worten beschreibt er die damalige historische Ausnahmesituation. Dabei bezieht er nicht nur deutlich Position. Wenn Franz Josef Jung von Begegnungen, Gesprächen und Personen erzählt und dabei die hessische-thüringischen Beziehungen in den Mittelpunkt stellt, wird die Atmosphäre des Aufbruchs und der Freiheit greifbar, die 1989/90 ausmachte.

    Rezension:
    Das Wunder der Wiedervereinigung aus hessischer Sicht: Allein durch das Aktionsprogramm Hessen-Thüringen, das schon sehr früh begann und als Testprogramm für die deutsche Einheit fungierte, hatte Hessen eine Vorreiterrolle inne und war stark an der Wiedervereinigung beteiligt. Dr. Franz Josef Jung liefert als Zeitzeuge aus der ersten Reihe einen einmaligen Augenzeugenbericht auf dem Weg zur Wiedervereinigung in Deutschland: Er war als Generalsekretär der CDU Hessen nicht nur hautnah beteiligt, sondern steckte mittendrin im Geschehen zur deutschen Einheit. Wir erfahren Geschichtsunterricht aus erster Hand. Die Ereignisse vom „Weimarer Brief“ und dem Mauerfall über die Partnerschaft Hessen-Thüringen bis hin zu „Allianz für Deutschland“ und den ersten freien Wahlen schildert der Autor in chronologischer Reihenfolge. Er lässt uns an seinen anschaulichen Erinnerungen teilhaben und vermittelt dem Leser dadurch einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen. Der Erzählstil ist informativ, spannend und gut lesbar. Dieses Buch ist besonders jenen ans Herz zu legen, die die DDR nicht mehr live miterlebt haben und sie nur noch aus dem Geschichtsunterricht kennen. -ik-

  • Erst dein Traum macht dich groß

    Autor: Nikolaus B. Enkelmann und Claudia E. Enkelmann
    Verlag: Gabal Verlag
    Seiten: 224 Seiten
    Auflage: 1. Auflage 10. August 2010
    Preis: 24,90€
    ISBN: 978-3-86936-114-7

    Haben Sie noch große Träume, einen großen Wunsch, eine große Vision, die Sie nicht mehr loslässt, die Sie unbedingt verwirklichen möchten? Dieses Buch wird Ihnen helfen herauszufinden, was für Sie persönlich wichtig ist, was Ihre Vision ist und wie Sie Ihr Leben dadurch nachhaltig positiv verändern können. Der Weg zu Glück, persönlicher Weiterentwicklung und Erfolg führt immer über Wünsche und Visionen. Daher ist es wichtig, sich mit dem Thema Visionen auseinanderzusetzen. Das Buch geht der Frage nach, was Glück und Erfolg sind und zeigt uns, wie wir durch positives Denken und der Sinnhaftigkeit unseres Tuns zu mehr Selbstverwirklichung und zur Verwirklichung unserer Träume und Wünsche finden. Mehr noch weist es einen zuverlässigen Weg in eine freie, glückliche und selbstbestimmte Zukunft.

    Rezension:
    Ein Glücksbuch der anderen Art. Lassen Sie sich durch den Titel nicht beirren, hier geht es um mehr als nur Träume, hier geht es um Sie und Ihren Erfolg! Sehr anschaulich, gut lesbar und wissenschaftlich fundiert erläutern die Autoren, was es mit Glück und Träumen auf sich hat: Glück = Erfolg, und für den ist jeder selbst verantwortlich. Wie das geht? Verwirklichen Sie Ihre Träume und wandeln Sie sie mit Hilfe dieses Buches in Ziele um! Dieses Buch bietet Ihnen ganz klar strukturiert und in einer Step-by-Step-Anleitung den Schlüssel zu Ihrem Erfolg. Ein Buch, mit dem Sie Ihren Erfolg (und damit Ihr Glück) selbst gestalten können. Mir haben die guten, aber leichten Umsetzungsmöglichkeiten, der positive Schreibstil und die Sachlichkeit, mit der an die Themen Glück und Erfolg herangegangen wird, sehr gut gefallen. Ein absolut positives Buch, das sofort zum Nachmachen anspornt. -ik-

Auflagen von 2008

  • Islam

    Autor: Souad Mekhennet und Michael Hanfield
    Verlag: Arena Verlag
    Seiten: 192 Seiten
    Auflage: 1. Auflage Juni 2008
    Preis: 9,99€
    ISBN: 978-3-401-06220-4

    Selbstmordanschläge, Ehrenmorde, Terrorismus, Intoleranz gegenüber Andersdenkenden – der Islam kommt in Verruf als Religion der Gewalt. Die Autoren spüren der wahren Natur dieser Religion jenseits des Radikalismus nach. Was macht den Islam tatsächlich aus? Ist er das, was uns regelmäßig in Form von Gewalttaten in den Medien begegnet? Wie kommt es zu den extremistischen Ausprägungen? Mit hoher Fachkompetenz widmen sich die Autoren dem Zerrbild, das den islamischen Glauben verfälscht. Ein wichtiger Beitrag zu Kommunikation, Frieden und Verständigung zwischen den Kulturen, eine Einführung in eines der schwierigsten Themen des aktuellen Zeitgeschehens.

    Rezension:
    Für viele Hessen ist der Islam ein rotes Tuch und ein Buch mit sieben Siegeln zugleich. Hiergegen hilft nur Aufklärung und Auseinandersetzung. Denn nur, was man genau versteht, kann man respektieren. Und dies bildet eine wichtige Grundlage für das Miteinander anstelle vom Gegeneinander. Die Geschichte bzw. Entstehung des Islams wird zu Beginn des Buches erläutert – erstaunlich, wie viele Parallelen und Gemeinsamkeiten es zwischen dem christlichen, jüdischen und islamischen Glauben gibt! Im Verlauf werden einige Konflikte im Nahen Osten näher beleuchtet. Viele Konflikte existieren bereits so lange, dass eine kurze Zusammenfassung, wodurch der Streit ursprünglich zustande kam, guttut. Wichtig fand ich, dass Islam und Islamisten nicht gleichzusetzen sind. Dieses Buch setzt sich mit einem schwierigen Thema auseinander. Da die Zielgruppe dieses Buches Jugendliche sind, ist das Thema kurz und einfach, dennoch spannend und verständlich rübergebracht. Wer mitreden will, sollte sich vorher informieren – zum Beispiel mit diesem Buch. -ik-

  • Politik

    Autor: Gerd Schneider
    Verlag: Arena Verlag
    Seiten: 144 Seiten
    Auflage: 1. Auflage Januar 2008
    Preis: 8,95€
    ISBN: 978-3-401-06172-6

    Wer regiert unseren Staat? Wie wird man eigentlich Bundeskanzler? Brauchen wir Parteien? Was genau sind EU und UNO? Warum soll ich wählen gehen?
    Der Bundeskanzler ist der Kapitän, die Minister bilden die Mannschaft. Schiedsrichter ist der Bundestag, er darf die rote Karte vergeben. Und wo kommt das Volk ins Spiel? Nur als Zuschauer im Stadion der Politik? Oder als Mitspieler auf dem Feld? Politik betrifft uns alle. Kompetent und übersichtlich mit vielen Beispielen erklärt dieses Buch die politischen Abläufe in unserem Land, beleuchtet Europa- und Weltpolitik und unsere eigene wichtige Rolle im Staat. Ein kompakter Einblick in die großen Zusammenhänge des politischen Geschehens.

    Rezension:
    Wussten Sie, dass Hessen in der politischen Geschichte Deutschlands eine wichtige Rolle gespielt hat? Viele Anfänge deutscher Politik liegen in Hessen, z.B. Weimar, das Hambacher Schloss und die Paulskirche in Frankfurt. Dieses Buch gibt einen kurzen Überblick sowohl über die Entstehungsgeschichte der Politik als auch über die deutsche Geschichte. Viele politische Schlagworte (z.B. Föderalismus, Demokratieformen, Gewaltenteilung, Direkt-, Überhangmandat, soziale Marktwirtschaft, …) werden kurz, aber anschaulich erläutert. Eine gute kompakte Zusammenfassung für Politikeinsteiger. -ik-